Späte Gerechtigkeit für Lockerbie Libyen: Parallele Befassung von Sicherheitsrat und Internationalem Gerichtshof

Sicherheitsrat und Internationalem Gerichtshof – Teilerfolg Libyens im Haag – Sanktionen letztlich erfolgreich – Durchbruch durch Vermittlung Mandelas.

Download (pdf) 14.2 KB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Karin Oellers-Frahm

    Hilfreicher Schadensersatz Internationaler Gerichtshof

    IGH: Beendigung des Lockerbie-Falles – Einvernehmen der Parteien über die Streichung – Annäherung zwischen Libyen und Großbritannien sowie den USA. mehr

  • Stephan Jaschek

    Sicherheitsrat

    Forderung nach Verschärfung der Sanktionen gegen Pretoria auf dem Tisch des Sicherheitsrats - Angriffe auf Sambia und Angola - Beschwerde gegen Libyen - Rhodesische ›Lösung‹ abgelehnt (23). mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/1992

  • VEREINTE NATIONEN Heft 3/2009 UN und Terrorismus

  • Zeitschrift Vereinte Nationen 2013/03 Titelbild
    Manfred Mimler

    Terrorismusbekämpfung bei den Vereinten Nationen Der Al-Qaida-Sanktionsausschuss unter deutschem Vorsitz 2011/2012

    In der Praxis des Al-Qaida-Sanktionsausschusses des UN-Sicherheitsrats treffen die Maxime politischer Ermessensfreiheit im Handeln des Sicherheitsrats und der Anspruch Betroffener auf Rechtsschutz unvermittelt aufeinander. Die bislang zögerliche Haltung des Ausschusses bei der Aufhebung von Sanktionen sowie Eigenheiten des Al-Qaida-Sanktionsregimes verstärken diese Diskrepanz, die deutliche Kritik… mehr