• UN-Aktuell

    19. August 2015 - Welttag der humanitären Hilfe

    Auf diesem Bild sieht man einen jungen Mann. Über dem Mann steht mir bunter Schrift geschrieben: "Inspiring the World's Humanity".

    Im letzten Jahrzehnt hat sich die Zahl der von humanitären Krisen betroffenen Menschen verdoppelt. Vor diesem Hintergrund wird am 19. August der Welttag der humanitären Hilfe begangen. Ziel ist es, die Arbeit humanitärer Helfer zu ehren und die internationale Aufmerksamkeit auf humanitäre Notlagen zu lenken. Der diesjährige Gedenktag steht unter dem Motto „Inspiring the World’s Humanity“.

    Weiterlesen

  • DGVN-Nachrichten

    Städte nachhaltig entwickeln – Wie die UN dazu beitragen, Metropolen zukunftsfähig zu gestalten

    Ein typisches Bild in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba. Im Vordergrund neugebaute Wohnhäuser, sogenannte Condominiums. Die Wohneinheiten werden häufig über ein staatliches Lotteriesystem vergeben. Im Hintergrund die Wellblechdächer eines Slums

    Immer mehr Menschen ziehen in die Städte, der Trend der Urbanisierung nimmt weltweit stetig zu. Welche Chancen und Herausforderungen das mit sich bringt, konnten sieben JournalistInnen und Multiplikatorinnen aus der Erwachsenenbildung bei einer Recherchereise der DGVN nach Nairobi und Addis Abeba erfahren. In beiden Städten standen vom 26.05. bis zum 03.06.2015 zahlreiche Termine bei den Vereinten Nationen auf dem Programm.

    Weiterlesen

  • DGVN-Nachrichten

    DGVN-Fachtagung: Auf dem Weg zu neuen Nachhaltigkeitszielen

    Kurz vor der internationalen Konferenz für Entwicklungs-finanzierung in Addis Abeba kamen in Berlin Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft für eine Fachtagung zusammen, um über die Umsetzungsinstrumenten der globalen UN-Nachhaltigkeitsagenda zu diskutieren.

    Weiterlesen

  • Zeitschrift VEREINTE NATIONEN aktuell

    Flüchtlingszahlen vervierfacht

    António Guterres sitzt vor einer Tafel in einem Klassenraum und spricht freudig mit syrischen Flüchtlingskindern im Beeka Valley, Libanon, im März 2014.

    In den letzten vier Jahren hat sich die Zahl der Flüchtlinge und Vertriebenen weltweit vervierfacht – auf die heutige Rekordzahl von knapp 60 Millionen. Weil Dauerkrisen wie Syrien und Irak und anderswo nicht gelöst werden, sind immer mehr Menschen gezwungen, ihre Heimatländer zu verlassen. Im aktuellen Heft 4/2015 der Zeitschrift Vereinte Nationen spricht der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen António Guterres im Interview unter anderem über die Ursachen des dramatischen Anstiegs der Flüchtlingszahlen und den gravierenden Mangel an Ressourcen.

    Weiterlesen

  • Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015

    Millenniums-Entwicklungsziele: Abschlussbericht 2015 vorgestellt

    Vor 15 Jahren verabschiedeten die Vereinten Nationen die Millenniums-Entwicklungsziele, nun liegt der Abschlussbericht zur Umsetzung der MDGs vor. Die Agenda kann viele Erfolge verzeichnen. Doch sie bleibt unvollendet.

    Weiterlesen

  • Veranstaltungsbericht

    Reform des UN-Sekretariats: Notwendigkeiten, Schwierigkeiten, Möglichkeiten - Mittagsgespräch mit Dr. Franz Baumann

    Der 38-stöckige Hauptsitz der Vereinten Nationen am East River ist weltbekannt. Welche Organisations-strukturen und administrative Prozesse sich dahinter verbergen, welche Möglichkeiten dem Sekretariat tatsächlich gegeben sind und wo die Grenzen für Reformen liegen, ist jedoch von außen nicht sichtbar. Im Mittagsgespräch mit Dr. Franz Baumann wagten wir einen Blick hinter die Kulissen der UN-Bürokratie.

    Weiterlesen

  • Weitere Nachrichten im Archiv

Spenden

Spendendose mit dem Logo der DGVN

Unterstützen Sie die DGVN!
Ihre Spende für unsere UN-Arbeit!

DGVN Newsletter

Regelmäßig erscheinender E-Mail-Newsletter, der über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Vereinte Nationen, die neuesten Artikel unserer Themenportale und Veranstaltungen der DGVN berichtet.