Sanktionen und Menschenrechte

Buchbesprechung von: Gregor Schotten Wirtschaftssanktionen der Vereinten Nationen im Umfeld bewaffneter Konflikte. Zur Bindung des Sicherheitsrats an individualschützende Normen Buchbesprechung von: Noah Birkhäuser Sanktionen des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen gegen Individuen

Download (pdf) 147 KB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Monika Heupel, Gisela Hirschmann

    ›Practice What You Preach‹ Die UN und der Schutz von Menschenrechten in Friedensoperationen und Sanktionspolitik

    Der Schutz der Menschenrechte gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Vereinten Nationen. Durch die Ausweitung ihres Tätigkeitsspektrums läuft die Organisation immer mehr Gefahr, selbst Menschenrechte zu verletzen. Deshalb sind die UN zunehmend gefordert, auch ihr eigenes Handeln an Menschenrechtsstandards auszurichten. Dieser Beitrag analysiert die Maßnahmen, die von den Vereinten Nationen zum… mehr

  • Titelbild Basis-Informationen 47

    UN-Basis-Informationen 47 Deutschland in den Vereinten Nationen

  • Christian Schaller

    Die Richtigen treffen Die Vereinten Nationen und die Probleme zielgerichteter Sanktionen

    Sanktionen hatten bisher oft unkontrollierbare Folgen für die Zivilgesellschaft der betroffenen Staaten. Deswegen verzichtet der UN-Sicherheitsrat mittlerweile auf umfassende Wirtschaftsblockaden zugunsten von genau eingeschränkten, zielgerichteten Sanktionen. Mit Handels-, Finanz- und Reisesanktionen läßt sich unmittelbarer Druck auf Entscheidungsträger und anderer natürliche und juristische… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 3/1996

  • Manfred Kulessa

    Von Märchen und Mechanismen Gefahren und Chancen der Sanktionen des Sicherheitsrats

    In den Annalen der UN-Debatten spielt das literarische Kulturerbe der Menschheit mit seinen Sprüchen, Fabeln und Märchen eine nicht zu unterschätzende Rolle, weil man mit seiner Hilfe komplizierte Sachverhalte auf den allgemein verständlichen Punkt bringen kann. Was wäre etwa die Abrüstungsdebatte der frühen Jahre ohne die russischen Fabeln gewesen? »Ja fein, sagte der Bär, dann bleibt uns nur… mehr