Die neue wirtschaftspolitische Spitze der Vereinten Nationen Der Generaldirektor für Entwicklung und internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit

Zur Neugliederung des Wirtschafts- und Sozialbereichs der Vereinten Nationen beschloss die 32. Generalversammlung in ihrer Resolution 32/197 vom 20. Dezember 1977 Empfehlungen, die vom gleichen Autor in Heft 3/1978 S. 73 ff. dieser Zeitschrift ausführlich dargestellt wurden. Diese Empfehlungen haben im vergangenen Jahr zu Maßnahmen geführt, die im UN-Dokument A/33/410 vom 1. Dezember 1978 zusammengestellt sind. Viele Empfehlungen konnten noch nicht befolgt, manche Vorhaben noch nicht abgeschlossen werden. Über die ursprünglich für 1978 vorgesehene Konzentration des Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC) - durch Abschaffung nachgeordneter Gremien und Befassung des ECOSOC selbst mit den Mandaten dieser Gremien in kurzen, sachbezogenen Tagungen - konnte ebenso wie über eine Anpassung seiner Mitgliederzahl noch keine Einigung erzielt werden. Während die Mitgliedstaaten die sich selbst gesetzte Frist nicht eingehalten haben, haben die meisten übrigen Empfehlungen schon Ergebnisse aufzuweisen.

Download (pdf) 2.5 MB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Maurice Bertrand

    Nachruf: Maurice Bertrand (1922 – 2015)

    Am 23. Dezember 2015 ist Maurice Bertrand im Alter von 93 Jahren verstorben. Mit ihm hat die internationale Öffentlichkeit einen herausragenden Forscher verloren, der sich mit seinem Engagement für eine Reform des Systems der Vereinten Nationen höchste Verdienste erworben hat. Der DGVN war er seit langem eng verbunden. mehr

  • Ingo von Ruckteschell

    39. Generalversammlung

    39. Generalversammlung: Schweigen zum Thema Neugliederung - Umfassender Bericht des Generalsekretärs zur Kenntnis genommen (12). mehr

  • Ingo von Ruckteschell

    Erhöhung der Effizienz, Wahrung der Kontinuität Die Empfehlungen zur Neugliederung des UN-Wirtschafts- und Sozialbereichs

    Nach mehr als zweijährigen Beratungen, die in sechs förmliche Tagungen aufgeteilt waren, verabschiedete der ›Ad-hoc-Ausschuss für die Neugliederung des Wirtschafts- und Sozialbereichs der Vereinten Nationen‹ (nachfolgend ›Strukturausschuss‹ genannt) im Dezember 1977 seinen Bericht. Auf dieser Grundlage beschloss die 32. Generalversammlung am 20. Dezember 1977 die Resolution 32/197. Sie enthält… mehr

  • Ingo von Ruckteschell

    36. Generalversammlung

    36. Generalversammlung: Thema Neugliederung - Weitere Vertagung der ECOSOC-Reform - Vorschläge der Inspekteure zur Stellung des Generaldirektors - Rolle der Regionalkommissionen - Ripert zum neuen Generaldirektor bestellt (13). mehr

  • Andreas Eckert

    Seiteneinsteiger und alte Hasen Empirische Befunde zu den Fluktuationsraten auf der Leitungsebene des UN-Sekretariats

    Die 45. Generalversammlung der Vereinten Nationen begann vor dem Hintergrund wahrhaft historischer Ereignisse: der Neugestaltung des Ost-West-Verhältnisses und der deutschen Vereinigung einerseits, der Zuspitzung der Lage im Mittleren Osten andererseits. Die eigenen Probleme der Weltorganisation treten demgegenüber in den Hintergrund, sind aber keineswegs gelöst. So steht das Thema ›UN-Reform‹… mehr