Dayton - kein Synonym für Frieden Nach dem angeblichen Versagen der Vereinten Nationen: absehbares Scheitern der NATO-Mission

Seit über einem Jahr spielen die Vereinten Nationen im ehemaligen Jugoslawien nur noch eine marginale, öffentlich kaum mehr beachtete Rolle. Die UN überwachen mittels der UNTAES den Übergangsprozeß in Ostslawonien bis zur endgültigen Eingliederung dieses Gebietes nach Kroatien; UN-Organisationen wie der UNHCR betreuen und versorgen weiterhin Flüchtlinge und Binnenvertriebene in respektive aus Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Serbien. Die Friedensoperation in Bosnien-Herzegowina - eine der umfangreichsten und teuersten in der Geschichte der Vereinten Nationen - wurde mit der Übergabe der Kommandogewalt vom Kommandeur der Schutztruppe (UNPROFOR) an den Oberbefehlshaber der NATO-geführten multinationalen Friedensumsetzungstruppe (Implementation Force, IFOR) fünf Tage nach Unterzeichnung des ›Allgemeinen Rahmenübereinkommens für den Frieden in Bosnien und Herzegowina‹ (UN Doc. A/50/790-S/1995/999 v. 30.11.1995) am 14. Dezember 1995 offiziell beendet.

Download (pdf) 2.1 MB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Michael Bothe, Bernd Martenczuk

    Die NATO und die Vereinten Nationen nach dem Kosovo-Konflikt Eine völkerrechtliche Standortbestimmung

    Während der ersten vier Jahrzehnte ihres Bestehens bewegte sich die Nordatlantikvertrags-Organisation (North Atlantic Treaty Organisation, NATO) völkerrechtlich auf gesichertem Grund. Sie wurde geschaffen als ein Bündnis zur kollektiven Selbstverteidigung für den Fall des Angriffs auf eines ihrer Mitglieder. Ihr Hauptzweck bestand in der Verteidigung der Mitgliedstaaten gegen einen möglichen … mehr

  • Andreas Zumach

    Anhaltende Instabilität Ehemaliges Jugoslawien

    Ehemaliges Jugoslawien: Schleppende Verfolgung der Kriegsverbrecher – Altlasten von Dayton – Nachfolger Tudjmans und Milosvevic´s im Amt – OSZE, NATO und EU – UNTAES, UNPREDEP und UNMIK. mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 4/1999

  • Jelka Mayr-Singer

    UN Peacekeeping in Trouble: Lessons Learned from the Former Yugoslavia

    Besprechung des Buches: Biermann, Wolfgang / Vadset, Martin (eds.), UN Peacekeeping in Trouble: Lessons Learned from the Former Yugoslavia. Peacekeepers' Views on the Limits and Possibilities of the United Nations in a Civil Warlike Conflict, Aldershot etc.: Ashgate 1998. mehr

  • Annette Weerth

    20 Jahre Srebrenica – Zeit für ein UN-Schutzzonenkonzept

    Seit ihrem verheerenden Scheitern in Srebrenica besteht bei den Vereinten Nationen große Zurückhaltung gegenüber der Einrichtung von Schutzzonen in Konfliktgebieten. Dabei zeigen andere Beispiele, dass solche Zonen eine sinnvolle Alternative zum Schutz verfolgter Personen bieten können. Die Gratwanderung zwischen militärischem Eingreifen und neutralem Schutz kann gelingen. 20 Jahre Srebrenica ist… mehr