Veröffentlichungen der DGVN finden

Alle Veröffentlichungen

1 - 10 von 2915 Ergebnissen

  • News Gesundheit/AIDS 26.07.2016

    AIDS besiegen – bis 2030?

    „Ich habe Angst, dass wir es nicht schaffen“. Mit diesen ernüchternden Worten eröffnete der Direktor des Anti-Aids-Programms der Vereinten Nationen, Michel Sidibé, die 21. Welt-Aids-Konferenz. Bis 2030 – so die Vision – soll Aids besiegt sein. Ein ambitioniertes Ziel. Das wissen auch die rund 18 000 Teilnehmer, die aus allen Teilen der Welt in die südafrikanische Küstenstadt Durban reisten. Mit sich brachten sie ihren Kampfesgeist. Den werden sie brauchen.

    mehr

  • News Konflikte & Brennpunkte AUSG: frieden-sichern 25.07.2016

    Konflikt im Südsudan eskaliert

    Kurz vor dem fünften Unabhängigkeitstag des Südsudan am 9. Juli ist der Konflikt zwischen den bewaffneten Truppen von Präsident Salva Kiir und Vizepräsident Riek Machar erneut eskaliert und forderte bereits hunderte Todesopfer. Das 2015 geschlossene Friedensabkommen wurde nur unzureichend umgesetzt; die internationale Gemeinschaft steht vor der Herausforderung, die angespannte Lage zu beruhigen. Ein stabiler Frieden scheint in weite Ferne gerückt zu sein. mehr

  • News Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015 menschl-entw-staerken.de 25.07.2016

    Deutsche Nachhaltigkeitspolitik auf dem Prüfstand: Bericht der Bundesregierung zum High-Level Political Forum on Sustainable Development

    Im Rahmen des High-Level Political Forums on Sustainable Development (HLPF), welches in New York vom 11. bis 20. Juli 2016 stattfand, stellte Deutschland als eines von 22 Ländern erstmals einen Bericht zum Stand der nationalen Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsagenda „Agenda 2030“ vor. mehr

  • News UN-Aktuell 22.07.2016

    Eine Frau an die Spitze der UN? In der Gunst der Sicherheitsratsmitglieder liegt Antonió Guterres vorerst vorne

    Die erste Vorabstimmung zur Generalsekretärs-Wahl im Sicherheitsrat liefert ein spannendes Ergebnis: Demnach liegt anders als von vielen Staaten gefordert keine Frau, sondern der frühere portugiesische Regierungschef und Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) Antonió Guterres in der Gunst der Sicherheitsratsmitglieder vorne. mehr

  • News DGVN-Nachrichten 21.07.2016

    Call for Applications: "Establishing a UN Youth Delegate Programme in countries of the Global South"

    Call for Applications: UNA Germany offers workshop on "Establishing a UN Youth Delegate Programme in countries of the Global South". mehr

  • News Katastrophen AUSG: klimawandel-bekaempfen 21.07.2016

    Das übersehene Problem: Dürren in der Karibik

    „Dürren sind Ereignisse, die ganz langsam beginnen und deren Auswirkungen sich erst in Monaten oder sogar Jahren akkumulieren. Sie treten unregelmäßig auf, und deshalb sind sie viele Jahre lang in der Karibik unbeachtet geblieben.“ Das erfährt man aus einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO. Er soll dafür sensibilisieren, dass lang anhaltende Dürren die Ernährung und das Überleben der Menschen in der Karibik bedrohen. mehr

  • News Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015 UN-Aktuell Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015 AUSG: menschl-entwicklung-staerken 20.07.2016

    UN und Deutschland legen SDG-Umsetzungsberichte vor

    Die Vereinten Nationen haben den ersten Umsetzungsbericht zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) für das Jahr 2016 veröffentlicht. Zuvor hatte Deutschland beim High Level Political Forum als eines der ersten Länder einen freiwilligen nationalen Umsetzungsbericht vorgelegt. mehr

  • News Libyen Waffen/Waffenhandel Friedenssicherung 16.07.2016

    Interview mit dem Sondergesandten für Libyen: "Es muss endlich eine Regierung der nationalen Einheit her"

    Martin Kobler ist UN-Sondergesandter für Libyen und leitet die politische Mission der Vereinigten Nationen, UNSMIL. Im Interview mit der DGVN spricht er über aktuelle Herausforderungen, die Zukunft des Landes und seine Arbeit. mehr

  • News menschenrechte-durchsetzen.de 14.07.2016

    UN-Kommission: “Der Völkermord an den Jesiden dauert an”

    Ein jüngst veröffentlichter Bericht der Vereinten Nationen verurteilt die Verbrechen der Terrormiliz “Islamischer Staat” an den Jesiden als Völkermord. Dieser Völkermord sowie Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit begannen mit dem Einmarsch der Terrormiliz im irakischen Sindschar-Gebirge 2014 und dauern noch immer an. Nun ist es an den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen, dringend Schritte zum Schutz der religiösen Minderheit im Irak und Syrien einzuleiten und einer Straflosigkeit für die grausamen Verbrechen entgegenzuwirken. mehr

  • News menschenrechte-durchsetzen.de 14.07.2016

    UN-Kommission: “Der Völkermord an den Jesiden dauert an”

    Ein jüngst veröffentlichter Bericht der Vereinten Nationen verurteilt die Verbrechen der Terrormiliz “Islamischer Staat” an den Jesiden als Völkermord. Dieser Völkermord, als auch Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit begannen mit dem Einmarsch der Terrormiliz im irakischen Sindschar-Gebirge 2014 und dauern immer noch an. Nun ist es an den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen dringend Schritte zum Schutz der religiösen Minderheit im Irak und Syrien einzuleiten und einer Straflosigkeit für die grausamen Verbrechen entgegenzuwirken. mehr