Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015 Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030 UN-Aktuell

Kampagnenbüro für die Ziele für nachhaltige Entwicklung kommt nach Bonn

Die deutsche Bundesregierung und die Vereinten Nationen haben sich darauf geeinigt, dass Zentrum der globalen Aktionskampagne für die UN‐Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG Action Campaign) auf dem UN Campus in Bonn anzusiedeln. Die Einrichtung soll die internationalen Aktivitäten der SDG Action Campaign koordinieren. Ziel der Aktionskampagne ist es, weltweit über die Ziele für Nachhaltige Entwicklung zu informieren und öffentlichkeitswirksame Kampagnen zur Unterstützung der Umsetzung der Ziele durchzuführen. 

Die Bundesregierung und die Vereinte Nationen haben am 24. Mai 2016 in Bonn eine Absichtserklärung unterschrieben, welche den Startschuss für die Ansiedlung der SDG Action Campaign darstellt. Mit dem Dokument, das Friedrich Kitschelt, Staatssekrretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, und dem Beigeordneten UN-Generalsekretär und Regionalen Administrator und Direktor des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) Magdy Martínez‐Solimán unterzeichnet worden ist, soll die schon seit einigen Monaten geplante Eröffnung des Büros formalisiert werden. Innerhalb des UN-Systems ist die SDG Action Campaign UNDP untergeordnet.

Mit der Ansiedlung wird Bonn als Standort für die Arbeit der Vereinten Nationen im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung weiter gestärkt. "Die Ansiedlung der SDG‐Aktionskampagne der UN in Bonn stellt im Hinblick auf die Bedeutung Bonns als UNO‐Stadt sowie auch als künftiger globaler Knotenpunkt für die Nachhaltigkeit einen weiteren Meilenstein dar. Das Tätigkeitsfeld der Kampagne geht einher mit dem Slogan der Bonner UN‐Organisationen: 'Nachhaltigkeit gestalten‘", sagte Staatssekretär Kitschelt.

 

Pressemitteilung zur Unterzeichnung der Absichtserklärung der Bundesregierung zur Ansiedlung des Kampagnenbüros für die Ziele für nachhaltige Entwicklung