DGVN-Nachrichten Tagung

Die Welt in (UN)Ordnung? DGVN-Mitgliederreise zu den UN nach New York beginnt in wenigen Tagen

Noch diese Woche starten zehn DGVN-Mitglieder zu einer Reise ins UN Hauptquartier nach New York. Vom 27.08.-02.09 werden bei Gesprächsterminen bei verschiedenen Abteilungen der UN, in politischen Stiftungen oder in der Ständigen Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Gespräche mit Expertinnen und Experten tiefe Einblicke in die spannende Arbeit der Vereinten Nationen bekommen. Insbesondere vor dem Hintergrund des zu Beginn des Jahres neu ernannten Generalsekretärs Guterres oder auch der UN-kritischen Haltung der neuen US-Regierung zielt das Thema der Reise „The United Nations – New Challenges, new World Order?“ auf die aktuellsten Geschehnisse ab.

Natürlich möchten wir und insbesondere die teilnehmenden Mitglieder nach Möglichkeit alle Interessierten über den Ablauf der Reise, die Gesprächspartnerinnen und –partner sowie Inhalte informieren. Daher werden regelmäßig Mitteilungen auf unserer Website sowie Social-Media-Kanälen zu finden sein. Die Verlinkungen dazu finden Sie hier:

- DGVN; - DGVN-Blog, - Facebook, - YouTube, - Twitter, - Instagram 

Das könnte Sie auch interessieren

  • DGVN-Mitgliederreise nach New York

    Unter dem Titel „The United Nations – New Challenges, new World Order?“ fand vom 27. August bis zum 2. September eine DGVN-Mitgliederreise nach New York statt. Ziel der Reise war es, sich über die aktuellen Entwicklungen bei den UN und ihren Mitgliedstaaten sowie NGOs zu informieren und darüber die DGVN-Mitgliedschaft sowie die deutsche Öffentlichkeit zu informieren. Dabei standen in fünf Tagen … mehr

  • Werner Schmidt

    Runderneuert zurück in die fünfziger Jahre. Die Generalsanierung des UN-Amtssitzes in New York

    60 Jahre nach seiner Eröffnung wird der Amtssitz der Vereinten Nationen in New York grundlegend saniert. Größere Sicherheit für Diplomaten, Beschäftigte und Besucher sowie eine Halbierung des Energieverbrauchs gehören zu den Zielen des knapp zwei Milliarden US-Dollar teuren Projekts. Gleichzeitig wird der architektonische Charakter des historischen Gebäudekomplexes erhalten. Der Abschluss der… mehr

  • Michael Adlerstein

    »Wir sind kein Museum«

    Interview mit Michael Adlerstein, Beigeordneter Generalsekretär und Exekutivdirektor für den Sanierungsgesamtplan (Capital Master Plan – CMP), über Wert, Instandhaltung, Finanzierung und Kuratierung der Kunstsammlung am UN-Amtssitz in New York und die Arbeit des UN-Kunstausschusses. mehr