Berichte: Rechtsfragen

Internationaler Strafgerichtshof | Tätigkeiten 2016

Mayeul Hiéramente

- Kriegsverbrechen in der Zentralafrikanischen Republik - Zerstörung von Kulturgütern in Mali - Rückzug afrikanischer Staaten

Das könnte Sie auch interessieren

  • Dustin Dehez

    Frankreichs Sonderrolle in Afrika Die französische Afrika-Politik zwischen nationaler Tradition und internationaler Verantwortung

    Auf den ersten Blick scheinen die jüngsten französischen Interventionen in Mali und der Zentralafrikanischen Republik an die besonders engagierte Rolle Frankreichs in Afrika seit dem Ende der Kolonialzeit anzuknüpfen. Doch die französische Afrika-Politik hat sich seit den neunziger Jahren verändert und bemüht sich um eine Multilateralisierung, ohne dabei die eigenen Interessen aufzugeben. mehr

  • Mayeul Hiéramente

    Internationaler Strafgerichtshof Tätigkeiten 2014

    - Erste rechtskräftige Verurteilungen - Scheitern im Kenia-Verfahren - Die Komoren und Palästina mehr

  • Ein gepanzertes Fahrzeug der MINUSCA in Bangui, Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik.

    Sexuelle Gewalt: Schwere Vorwürfe gegen Blauhelme

    Die UN-Missionen zur Friedenssicherung sollen die Zivilbevölkerung schützen. Doch immer wieder missbrauchen Blauhelme Frauen und Kinder. Zuletzt wurden immer wieder Fälle aus der Zentralafrikanischen Republik bekannt. Die Vereinten Nationen unternehmen nun Schritte, um dies zu verhindern - reichen diese Maßnahmen aus? mehr

  • Sven Bernhard Gareis

    Nachhaltigkeit statt Symbolik: Zum fragwürdigen Nutzen der EUFOR Chad/CAR

    Der Wachwechsel erfolgte pünktlich zum 15. März 2009: Genau ein Jahr lang sollten die Soldaten der europäischen Schutztruppe EUFOR Chad/CAR im Rahmen einer "brifging mission" die Sicherheit von Flüchtlingen und der Zivilbevölkerung im Osten Tschads und im Nordosten der Zentralafrikanischen Republik gewährleisten, um diese Aufgabe dann der UN-Mission MINURCAT zu übergeben... mehr

  • Demonstranten gehen auf UN-Blauhelme los

    Zentralafrikanische Republik: Der lange Weg zum Frieden

    Rund ein Jahr ist der Startschuss der französischen Militäroperation Sangaris her. Seit dem 15. September wird diese durch Blauhelme der UN-Mission für die Zentralafrikanische Republik (MINUSCA) unterstützt. Das MINUSCA-Mandat des UN-Sicherheitsrats sieht eine Truppenstärke von insgesamt 12.000 Soldaten und Polizisten vor. Trotz einiger Erfolge, bewaffnete Gruppen auseinander zu halten, ähnelt das… mehr