Berichte: Rechtsfragen

IGH Gutachten zur Unabhängigkeit Kosovos

Christian J. Tams, Antonios Tzanakopoulos

- Unabhängigkeitserklärung verletzt nicht das allgemeine Völkerrecht - Völkerrecht macht nur vage Vorgaben für Unabhängigkeitsprozesse

Download (pdf) 45 KB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Elisa Freiburg

    IGH: Tätigkeit 2015

    - Tatbestand des Völkermords im Fall Kroatien gegen Serbien nicht erfüllt - IGH zuständig für Verfahren Bolivien gegen Chile - Nicaragua hat Souveränität Costa Ricas verletzt mehr

  • Karin Oellers-Frahm

    Internationaler Gerichtshof Bosnien-Herzegowina gegen Jugoslawien (Serbien und Montenegro)

    Internationaler Gerichtshof: Bosnien-Herzegowina gegen Jugoslawien (Serbien und Montenegro) - Anwendung der Genozid-Konvention - Urteil über die vorgängigen Einreden Belgrads - Fragen der Staatennachfolge in Verträgen und der Verantwortlichkeit von Staaten für Völkermord (27). mehr

  • Annette Weerth

    20 Jahre Srebrenica – Zeit für ein UN-Schutzzonenkonzept

    Seit ihrem verheerenden Scheitern in Srebrenica besteht bei den Vereinten Nationen große Zurückhaltung gegenüber der Einrichtung von Schutzzonen in Konfliktgebieten. Dabei zeigen andere Beispiele, dass solche Zonen eine sinnvolle Alternative zum Schutz verfolgter Personen bieten können. Die Gratwanderung zwischen militärischem Eingreifen und neutralem Schutz kann gelingen. 20 Jahre Srebrenica ist… mehr

  • Zeitschrift Vereinte Nationen 2013/03 Titelbild
    Maral Kashgar

    IGH Tätigkeit 2012

    - Staatenimmunität bekräftigt - Viele Fälle mit Menschenrechtsbezug - Entscheidung im Fall Habré mehr

  • Zeitschrift Vereinte Nationen 2013/2 Titelbild
    Christian Tomuschat

    Streitschrift für den Mauerbau

    Besprechung von: Daniel Eckstein: Die Vereinbarkeit der De-Facto-Annexion mit dem Völkerrecht. Dargestellt am Beispiel der israelischen Sperranlage. Zugleich eine Analyse des IGH-Gutachtens vom 9. Juli 2004 mehr