Drei Fragen an

Drei Fragen an Thomas Fitschen

Thomas Fitschen

Download (pdf) 4.9 MB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Schülerinnen und Schüler arbeiten gemeinsam an Computern.

    Die Vereinten Nationen im Cyberraum

    Das Internet verändert die Welt, dagegen steht die Regulierung des Cyberraums noch am Anfang. Die Vereinten Nationen müssen im Zeitalter der Digitalisierung Antworten auf neue Bedrohungen finden. Auf eine Harmonisierung nationaler Rechtssysteme und ein Übereinkommen für den Cyberraum im Rahmen der UN wartet man allerdings bisher vergebens. mehr

  • Christiane Hullmann, Gudrun Masloch, Ingo Niemann, Elisa Özbek

    Das Recht auf Privatheit im digitalen Zeitalter Deutschland und Brasilien engagieren sich für einen besseren Schutz in den UN

    Seit den von Edward Snowden ans Licht gebrachten weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten ist der Schutz des Menschenrechts auf Privatheit in den Mittelpunkt der Diskussion über den Menschenrechtsschutz im Internet gerückt. Der Beitrag gibt einen Überblick über die rechtliche Problematik und die maßgeblich von Deutschland und Brasilien initiierten Aktivitäten in den… mehr

  • Wolfgang Kleinwächter

    Wer regiert das Internet? Internet Governance auf dem Prüfstand

    Der Cyberraum mit rund 3,2 Milliarden Internetnutzerinnen und -nutzern ist in den letzten Jahren zunehmend zu einem Feld politischer Kontroversen geworden. Dabei stehen sich zwei Konzepte gegenüber: Auf der einen Seite wollen einige Regierungen Fragen das Internet betreffend in einem multilateralen völkerrechtlichen Vertrag regeln. Auf der anderen Seite steht das Konzept des Multistakeholderismus.… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/2016 Die Vereinten Nationen im Cyberraum

  • Alfredo Märker

    Genf 2003, Tunis 2005 ITU: Weltgipfel über die Informationsgesellschaft (WSIS)

    ITU: WSIS I- Digitale Kluft- Charta der Informationsgesellschaft als Ziel- Suche nach gemeinsamer Vision- Streitfragen geistiges Eigentum, Menschenrechte, Internetaufsicht. mehr