Das könnte Sie auch interessieren

  • Knut Hartmann

    Politik für Behinderte in der Bundesrepublik Deutschland

    Entschiedene Sozialpolitik für Behinderte, gezielte Rehabilitationspolitik findet in der Bundesrepublik Deutschland seit 1969 statt. Zwar stand am Anfang der fünfziger Jahre noch eine Neuerung: Mit dem Schwerbeschädigtengesetz von 1953 wurde nach der Rechtszersplitterung der unmittelbaren Nachkriegszeit eine neue einheitliche Regelung geschaffen, auf der Grundlage dessen, was bereits in der… mehr

  • Eugen Glombig

    Tradition und Fortschritt in der Behindertenpolitik Rückblick auf ein Stück deutscher Sozialgeschichte aus Anlass eines Internationalen Jahres

    ›Die im Schatten stehen‹, ›die unser Mitleid brauchen‹, solche oder ähnliche Äußerungen in der Öffentlichkeit beweisen: Auch im Jahre 1981, im Internationalen Jahr der Behinderten, gibt es diese Missverständnisse zwischen Behinderten und Nichtbehinderten immer noch. Bei Kontakten zwischen Nichtbehinderten und Behinderten heißt die Rollenverteilung allzuoft noch immer: Hier der Helfende - dort der… mehr

  • Katharina Focke

    Gleichheit, Entwicklung, Frieden Zum Internationalen Jahr der Frau

    Die Vereinten Nationen haben das Jahr 1975 zum Internationalen Jahr der Frau bestimmt. Aus diesem Anlass hat namens der Regierung die Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit, Frau Dr. Katharina Focke, vor dem Deutschen Bundestag am 30. Januar 1975 nachstehende Erklärung abgegeben. Die Ausführungen umreißen die Lage der deutschen Frau im Verhältnis zur Lage der Frau in der Welt. mehr

  • Benachteiligung von Frauen in ländlichen Gebieten weiterhin gravierend

    „Die kürzlichen Finanz- und Nahrungsmittelkrisen haben den Fortschritt auf dem Weg zu einer größeren Gender-Gleichheit (in ländlichen Gebieten) verlangsamt.“ Diese Feststellung gehört zu den Ergebnissen eines neuen UN-Bericht zu Gender-Dimensionen der Beschäftigung in der Landwirtschaft und in ländlichen Gebieten. Der Verlust von Arbeitsplätzen und der Rückgang der Ausgaben für soziale Programme… mehr

  • Benachteiligung von Frauen in ländlichen Gebieten weiterhin gravierend

    „Die kürzlichen Finanz- und Nahrungsmittelkrisen haben den Fortschritt auf dem Weg zu einer größeren Gender-Gleichheit (in ländlichen Gebieten) verlangsamt.“ Diese Feststellung gehört zu den Ergebnissen eines neuen UN-Bericht zu Gender-Dimensionen der Beschäftigung in der Landwirtschaft und in ländlichen Gebieten. Der Verlust von Arbeitsplätzen und der Rückgang der Ausgaben für soziale Programme… mehr