Nahost

Nahost: Fünf Nahost-Debatten im Sicherheitsrat im ersten Halbjahr 1976 - Libanons Bürgerkrieg noch keine Bedrohung des Weltfrledens - Amerikanische Vetos zugunsten Israels - Dennoch US-Krltik an Israelischer Besatzungspolltlk - Abzug Israels aus den besetzten arabischen Gebieten am 1. Juni 1977 ohne Chance - Mandatsverlängerung für UNO-Truppen auf den Golan-Höhen (21).

Download (pdf) 0.9 MB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Rémy Gorgé

    Genf 1973 - kein Vorbild Gedanken zu einer Nahost-Friedenskonferenz

    Bekanntlich befürworten der israelische Außenminister Schimon Peres und die von ihm geführte Arbeiterpartei die Einberufung einer unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen stehenden Friedenskonferenz. Sowohl Ägypten, Jordanien und Saudi-Arabien als auch die Vereinigten Staaten, die Sowjetunion und die Europäische Gemeinschaft treten für ein solches Treffen ein; man hört, dass auch Syrien… mehr

  • Friedemann Büttner

    Schamir und Arafat

    Auch nach Monaten werden unsere Medien nicht müde, über die Bemühungen des israelischen Außenministers Peres zu berichten, eine internationale Nahost-Friedenskonferenz zusammenzubringen. Mit derselben Unermüdlichkeit berichten sie spätestens am nächsten Tag, dass Ministerpräsident Schamir erneut seine kompromisslose Ablehnung einer internationalen Konferenz bekräftigt habe. Solange Peres in erster… mehr

  • Ludwig Watzal

    Autonomie: keine Garantie für Menschenrechte Israel und Palästina nach der ›Prinzipienerklärung‹ und dem ›Gaza-Jericho-Abkommen‹

    Das Nahost-Thema, das zeitweise die Tagesordnung der Weltorganisation zu dominieren schien, hat seit dem Abschluss der Vereinbarungen zwischen Israel und der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) in den Augen der Weltöffentlichkeit einiges an Dramatik verloren. Die PLO, die Ende 1988 in der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Beobachter hinter dem Schild ›Palästina‹ Platz nehmen… mehr

  • Peter Hansen

    Wechsel nach Gaza als neue Herausforderung Das UNRWA und der Friedensprozeß im Nahen Osten

    Millionen von Palästinensern hat das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästinaflüchtlinge im Nahen Osten (United Nations Relief and Works Agency for Palestine Refugees in the Near East, UNRWA) in dem bald schon halben Jahrhundert seines Bestehens bei der Bewältigung ihres schwierigen Alltags geholfen; seit nunmehr fünf Jahren hat die Institution einen ruhigeren, aber nach meinem Dafürhalten… mehr

  • Heinz Hagen

    Nahost

    Nahost: Bemühungen um eine neue Friedenskonferenz - Sondierungen und Bericht Waldhelms - Stellungnahmen der Konfliktparteien und der Weltmächte - Israel kontra Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) - Noch große Hindernisse für einen Zusammentritt der Konferenz - Vertane jetzige Chancen bringen neuen Nahost-Krleg näher (26). mehr