Drei Fragen an Hans-Joachim Fuchtel

Welchen Stellenwert haben Ihrer Meinung nach die Vereinten Nationen beim Thema Flucht und Migration? Flucht und Migration sind globale Herausforderungen, die kein Land allein meistern kann. Dafür brauchen wir die Vereinten Nationen. Deutschland hat den Flüchtlingsgipfel des UN-Generalsekretärs im letzten Jahr in New York sehr begrüßt und auch, dass die UN-Mitgliedstaaten bis zum Jahr 2018 konkrete Vorschläge für eine bessere Zusammenarbeit vorlegen wollen.

Download (pdf) 1.6 MB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Mirko Vossen

    Die Welt in Bewegung Wanderungsbewegungen im Fokus der internationalen Gemeinschaft

  • Syrischer Junge in einem Zelt des UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR im Süden der Türkei

    Flucht und Migration – Nur Stiefkinder der SDGs

    Angesichts der aktuellen Flüchtlingsströme und der baldigen Verabschiedung der Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen, wirft das DGVN-Präsidiumsmitglied Kerstin Leitner einen Blick auf die problematische geringe Bedeutung dieser Thematik innerhalb der SDGs und die bestehenden Herausforderungen in der globalen Flüchtlings- und… mehr

  • Laszlo Schirilla

    Die Vereinten Nationen und das Asylproblem

    Der diesjährige »Tag der Vereinten Nationen« wurde von der Vollversammlung zum »Weltflüchtlingstag« bestimmt. Eines der gravierendsten Probleme im Leben eines Flüchtlings kann die Frage nach dem Recht auf Asylgewährung werden. Für Millionen Menschen in aller Welt ist sie eine Existenzfrage. Worum es sich dabei handelt, was ein Asyl ist, wohin die Entwicklung geht oder gehen sollte, was die… mehr

  • Alexander Betts

    Erwartungen an den Weltgipfel für Flucht und Migration

    Der Beitrag untersucht die Erfolgsaussichten des Weltgipfels für Flucht und Migration, der am 19. September 2016 in New York stattfinden wird. Er zeigt die Entstehungsbedingungen sowie die Chancen und Grenzen dieses Gipfeltreffens auf. Bedenken einiger internationaler Organisationen hinsichtlich ihrer Mandate führten zu einer Fragmentierung der Vorbereitungen und einem Gipfel, der auf Kompromissen… mehr

  • Anne Koch

    Ein Jahr nach den New Yorker Gipfeln

    Ein Jahr nach den New Yorker Gipfeltreffen zu Flucht und Migration arbeitet die internationale Staatengemeinschaft an der Ausarbeitung eines globalen Flüchtlings- und eines Migrationspakts. Die Prozesse bieten eine Chance, die internationale Zusammenarbeit in beiden Bereichen zu stärken und könnten auch Reformen des internationalen Institutionengefüges nach sich ziehen. mehr