Das System der kollektiven Sicherheit muss gestattet werden Bericht des Generalsekretärs über die Arbeit der Organisation an die 37. Generalversammlung

Im vergangenen Jahr waren wir Zeugen einer alarmierenden Folge von internationalen Krisen und mussten wir erleben, dass die Bemühungen um eine ganze Reihe von äußerst wichtigen internationalen Problemen an einem toten Punkt angelangt waren. Die Vereinten Nationen selbst waren nicht imstande, die hilfreiche und entscheidende Rolle zu spielen, die ihnen die Charta zweifellos zugedacht hat. Ich werde in diesem meinem ersten Jahresbericht an die Generalversammlung daher von der üblichen Praxis abweichen, einen Überblick über die weit ausgreifende und vielfältige Arbeit der Vereinten Nationen zu geben, und mich statt dessen mit der zentralen Frage befassen, wie weit die Vereinten Nationen imstande sind, den Frieden zu erhalten und als Forum für Verhandlungen zu dienen. Ich werde versuchen, die Schwierigkeiten zu analysieren, die dabei offensichtlich auftreten und die mit Widersprüchen zwischen den nationalen Zielen und den Zielen der Charta sowie mit der heutigen Tendenz zusammenhängen, bei der Verfolgung der für lebenswichtig gehaltenen Interessen, Ansprüche oder Wünsche das Heil in der Konfrontation, der Gewaltanwendung und sogar im Krieg zu suchen.

Download (pdf) 1.9 MB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Klaus Dicke

    Der kategorische Konjunktiv der Friedenssicherung Zur Deklaration der Generalversammlung über die Prävention und Beilegung internationaler Konflikte

    In einem höchst tiefsinnigen Aufsatz über die menschliche Leidenschaft, der unter dem Titel ›Der kategorische Konjunktiv‹ steht, führt der Philosoph Helmuth Plessner über den Aussagemodus Konjunktiv aus: »Die konjunktivische Form schwächt ab, mildert die Härte der Aussage und entzieht sich ihrer Verpflichtung auf das Gewesene (frankfurterisch: der ›hätte mer‹-Verein) wie auf das Kommende in… mehr

  • Titelseite der Blaue Reihe

    In größerer Freiheit: Auf dem Weg zu Entwicklung, Sicherheit und Menschenrechten für alle Blaue Reihe 90

  • Friederike Bauer

    Generalsekretär Bericht für die 49. Tagung der Generalversammlung

    Generalsekretär: Bericht für die 49. Tagung der Generalversammlung - Akzente beim Thema Entwicklung gesetzt - Zunehmende Zurückhaltung der Staaten bei Friedensoperationen beklagt - Detailfülle und fehlende Gesamtschau (25). mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 6/1984

  • Hennig Melber

    Namibia

    Namibia: Südafrika setzt Interimsregierung ein - Neuer Bericht des Generalsekretärs - Ausführliche Erörterungen Im Sicherheitsrat (29). mehr