Veröffentlichungen der DGVN finden

Suchergebnisse

Themen: UN-Reform/Reform Sicherheitsrat

1 - 10 von 100000 Ergebnissen

  • News Veranstaltungsbericht Friedenssicherung 15.03.2018

    Elect the Council: (Süd)Afrikanische Perspektiven zur Reform des UN-Sicherheitsrats

    Am 06.03.2018 lud die DGVN in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Globale und Regionale Studien (GIGA) zu einem englischsprachigen Mittagsgespräch mit Dr. Jakkie Cilliers, vom Institut für Sicherheitsstudien (ISS) in Pretoria, Südafrika, Vorsitzender des ISS Board of Trustees und Leiter des African Futures and Innovation Teams, und mit Dr. Christian von Soest, Leiter des Programms für Frieden und Sicherheit im GIGA, ein um über die Initiative "Elect the Council" und die damit verbundene neue Herangehensweise an die Reform des UN-Sicherheitsrats zu diskutieren. mehr

  • News Veranstaltungsbericht 30.01.2018

    The Future We Want - The United Nations We Need: Ein Abend mit Klaus Töpfer

    Für den 18. Januar 2018 hatten der Verein „Haus für die Vereinten Nationen (HVN)“, die DGVN und die URANIA gemeinsam zu einem Abend mit Klaus Töpfer unter dem Titel "Zukunftsperspektiven der Reform-Agenda des UN-Generalsekretärs António Guterres“ eingeladen. mehr

  • News Zeitschrift VEREINTE NATIONEN aktuell 03.07.2017

    Reformprozesse in den Vereinten Nationen

    Kurz nach seiner Vereidigung sprach UN-Generalsekretär António Guterres von einer notwendigen Reform der Vereinten Nationen. Die Organisation müsse „wendiger und effizienter“ werden, damit sie auf die aktuellen Konflikte rascher und angemessener reagieren könne. Wie die unterschiedlichen UN-Reformprozesse in den Themenfeldern Sicherheit, Entwicklung, Menschenrechte sowie humanitäre Hilfe derzeit aussehen, diskutieren die Autorinnen und Autoren in Heft 3/2017 der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN. mehr

  • Podiumsdiskussion zur deutschen UN Politik
    News Veranstaltungsbericht 03.07.2017

    Deutsche UN-Politik: Multilateralismus stärken

    Breite Unterstützung für eine aktivere Rolle Deutschlands in der UN äußerten Bundestags-abgeordnete bei einer Podiumsdiskussion der DGVN in Berlin. Deutschland sollte die gegenwärtige weltpolitische Lage für eine Stärkung des Multilateralismus nutzen, so das Fazit. Ausdrücklich begrüßten die Fraktionsvertreter den Forderungskatalog für die Bundestagswahl, den die DGVN jüngst vorlegte. mehr

  • Podiumsdiskussion zur deutschen UN Politik
    News Veranstaltungsbericht 03.07.2017

    Deutsche UN-Politik: Multilateralismus stärken

    Breite Unterstützung für eine aktivere Rolle Deutschlands in der UN äußerten Bundestags-abgeordnete bei einer Podiumsdiskussion der DGVN in Berlin. Deutschland sollte die gegenwärtige weltpolitische Lage für eine Stärkung des Multilateralismus nutzen, so das Fazit. Ausdrücklich begrüßten die Fraktionsvertreter den Forderungskatalog für die Bundestagswahl, den die DGVN jüngst vorlegte. mehr

  • Titelseite von Heft 3/2017

    VEREINTE NATIONEN HEFT 3/2017 Reformprozesse in den Vereinten Nationen

  • News Presseinformationen DGVN-Nachrichten 23.06.2017

    DGVN legt Forderungen zur Bundestagswahl vor

    Der Forderungskatalog, den die DGVN jüngst zu Bundestagswahl vorgelegt hat, umfasst 10 Prioritäten für die Deutsche UN-Politik und wurde heute den Kandidatinnen und Kandidaten zum Deutschen Bundestag übersandt. mehr

  • © UN Photo/Milton Grant
    News Meinung 16.06.2017

    Reform der Vereinten Nationen: Herausforderungen zum Anlass nehmen, die internationale politische Ordnung zu modernisieren

    Angesichts der aktuellen weltweiten Herausforderungen fordert DGVN-Präsidiumsmitglied Kerstin Leitner eine umfassende Reform des internationalen Systems: Die Vereinten Nationen müssen gestärkt werden und sich an die heutigen globalen Realitäten anpassen. Das erfordert eine Reform unter anderem des UN-Sicherheitsrats, aber auch eine Rückbesinning auf die UN-Charta. Leitner fordert insbesondere die Abhaltung einer Allgemeinen Konferenz der Mitgliedstaaten in Einklang mit Artikel 109 der Charta sowie UN-geleitete Übergangsverwaltungen in "failed states". mehr

  • Das Podium von l.n.r.: Prof. Dr. Manuel Fröhlich, Friederike Bauer, Tim Richter, Dagmar Dehmer, MdB Katja Keul und Mogens Lykketoft
    News Veranstaltungsbericht 17.03.2017

    Veranstaltungsbericht: „Richtungsweisende Transparenz? Die Wahl des UN-Generalsekretärs“

    Die Zeitschrift VEREINTE NATIONEN wurde im Jahr 2016 in Kooperation mit der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Berlin einer gestalterischen Auffrischung unterzogen. Anlässlich der Vorstellung des neuen Layouts lud die Redaktion der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN gemeinsam mit der Botschaft des Königreichs Dänemark in Deutschland am 27. Februar 2017 zu einer Abendveranstaltung mit Mogens Lykketoft und einer anschließenden Podiumsdiskussion ein. mehr

  • © UN Photo/Jean-Marc Ferré
    News Meinung Nachhaltigkeit UN-Aktuell Menschliche Entwicklung 16.08.2016

    Dämpfer für die Reform des VN-Entwicklungssystems

    Die Entwicklungspolitik hat mit der 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung ein neues Leitbild und politischen Schwung erhalten. In New York läuft ein Prozess, um das VN-Entwicklungssystem zu reformieren und für die Nachhaltigkeitsära fit zu machen. Die Mitgliedsstaaten haben Reformoptionen diskutiert und eine hochrangige Beratergruppe unter dem deutschen Ko-Vorsitzenden Klaus Töpfer eingesetzt. Anstatt die ambitionierten Reformvorschläge als Input zu nehmen, fällt ein Bericht des Generalsekretärs jedoch weit hinter den Reformwillen der Mitgliedsstaaten zurück. In ihrem Meinungsbeitrag formulieren es Andreas Grantner und Dr. Max-Otto Baumann zugespitzt so: Der Bericht verordnet dem System Zahnseide, wo es doch einer Wurzelbehandlung bedürfte. mehr