Veröffentlichungen der DGVN finden

Suchergebnisse

Themen: Nachhaltige Entwicklung

1 - 10 von 100000 Ergebnissen

  • VEREINTE NATIONEN HEFT 4/2018 Internationale Meerespolitik

  • Startschuss für die Arbeitsgruppen des Dialogforums "Wirtschaft macht Klimaschutz" (© BMU/Stefan Röhl)
    News Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030 Arbeitsplätze und wirtschaftliche Entwicklung (SDG 8) Klimaschutz (SDG 13) 30.04.2018

    Die Bedeutung der Sustainable Development Goals für die Wirtschaft

    Agenda 2030 und das Pariser Klimaabkommen können nur erreicht werden, wenn alle Akteure der Zivilgesellschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zusammenarbeiten. Grundvoraussetzung dafür ist, dass die Akteure sich ihrer Verantwortung bewusst sind. Das Erfreuliche: Große Teile der Deutschen Wirtschaft scheinen dies zunehmend zu erkennen, wie etwa die Initiative "Wirtschaft macht KLIMASCHUTZ" zeigt. Solche Initiativen sind lobenswert, aber auch dringend notwendig: Denn der Countdown läuft und es bleibt nicht mehr viel Zeit. mehr

  • News Meinung Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030 Gute Gesundheitsversorgung (SDG 3) Gendergerechtigkeit & Frauenrechte (SDG 5) Verantwortungsvoller Konsum (SDG 12) Leben unter dem Wasser (SDG 14) 22.03.2018

    Indikatoren der UN-Nachhaltigkeits-ziele: Die Agenda 2030 und die Situation in Deutschland

    Ende 2017 hat das Statistische Bundesamt eine erste Bestandsaufnahme zur Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung in Deutschland vorgelegt. 175 Unterziele und Indikatoren wurden mit statistischen Angaben belegt. Die Durchsicht der Daten ergibt ein manchmal erschreckendes Bild, auch weil für viele Indikatoren aussagekräftige Daten fehlen. Ein Meinungsbeitrag von DGVN-Präsidiumsmitglied Dr. Kerstin Leitner. mehr

  • Regionalforen für nachhaltige Entwicklung: Plattformen für Erfahrungsaustausch
    News Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030 Wasser und sanitäre Einrichtungen (SDG 6) Erneuerbare Energie (SDG 7) Nachhaltige Städte & Gemeinden (SDG 11) Verantwortungsvoller Konsum (SDG 12) Leben an Land (SDG 15) 18.03.2018

    Unbekannte Geburtshelfer: Wie die UN-Regionalkommissionen den Nachhaltigkeitszielen ins Leben helfen

    Es ist das bisher ehrgeizigste Projekt der Vereinten Nationen. Bis 2030 sollen 17 Nachhaltigkeitsziele erreicht werden: Armut bekämpft, Hunger gestoppt, Gleichberechtigung erreicht und der Klimawandel ausgebremst. Die Ziele stehen fest, aber wie setzt man sie ganz konkret um? Eine wichtige Rolle spielen dabei eher unbekannte Akteure: die fünf UN-Regionalkommissionen und ihre Regionalen Foren für nachhaltige Entwicklung. mehr

  • Dr. Ekkehard Griep, Claus Biegert, Paolo Bragagna, Prof. Dr. Ernst von Weizsäcker, Detlef Dzembritzki (© Christian Kunze – www.alles-kunst.de)
    News Veranstaltungsbericht Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015 Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030 13.03.2018

    Nachhaltige Entwicklung – Klimaschutz – Menschenrechte – Frieden: Sind die Ziele der Vereinten Nationen zu ambitioniert?

    In einer gut besuchten Veranstaltung der Reihe „Langenhagener UNO-Gespräche“ stand die Frage im Mittelpunkt, ob die Ziele der Vereinten Nationen, insbesondere die 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele (Agenda 2030) angesichts zahlreicher Krisen und Konflikte weltweit zu ambitioniert seien. Unter Moderation des stellvertretenden DGVN-Vorsitzenden Dr. Ekkehard Griep diskutierten Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Claus Biegert. mehr

  • Eine-Welt-Presse 27.12.2017

    Nachhaltiger Tourismus Wie eine riesige Branche zur Entwicklung beitragen soll

    Astrid Ehrenhauser

  • News Zeitschrift VEREINTE NATIONEN aktuell 21.12.2017

    Geschlechtergerechtigkeit

    Die Vereinten Nationen befassen sich mit dem Thema Geschlechter-gerechtigkeit im weiteren Sinne erst seit den zweitausender Jahren. Neben der Stärkung der Rechte von Frauen sind vor allem in den letzten Jahren die Rechte von Lesben, Schwulen, bi-, trans- und intersexuellen Menschen (LGBTIs) in den Blickpunkt getreten – trotz Widerstand zahlreicher UN-Mitgliedstaaten. Den Fragen, wie es international um die Geschlechtergerechtigkeit steht und vor welchen Herausforderungen die UN stehen, gehen die Autorinnen und Autoren in Heft 6/2017 der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN nach. mehr

  • VEREINTE NATIONEN HEFT 6/2017 Geschlechtergerechtigkeit

  • Klimabotschafterin aus Kiribati berichtet in Berlin über die Klimafolgen und Klimaflucht.
    News Veranstaltungsbericht Klimaschutz (SDG 13) Menschliche Entwicklung Klimaflucht 19.11.2017

    „Wir wollen unsere Heimat nicht zwangsweise verlassen“

    Um die Vertreibung der Menschen durch den Klimawandel ging es bei einer gut besuchten Podiumsdiskussion in Berlin kurz vor dem Abschluss des Bonner Klimagipfels. Zwei Klimabotschafterinnen aus Kiribati machten auf sehr persönliche Weise deutlich, welche menschlichen Schicksale dahinterstehen und wie der Klimawandel nicht nur die Lebensgrundlagen, sondern auch Hoffnungen, Kulturen und Lebensstile zerstört. Doch es bleibt die Hoffnung auf Gegensteuern und das Einhalten von Klimaschutzzielen, in Deutschland durch den Ausstieg aus der Kohle. mehr

  • Der Taifun Haiyan zerstörte 90 Prozent der Kokosnusspalmen in Leyte, Philippinen, 2014. (Quelle: Oxfam/Jan Kowalzig)
    News Klimaschutz (SDG 13) Reduzierte Ungleichheiten (SDG 10) Klimaflucht 27.10.2017

    Klimafolgekosten: Währung menschliches Leiden

    Es steht außer Frage, dass das der Klimawandel vom Menschen verursacht ist und dessen Auswirkungen gravierend sind. Auch dass die Folgen des Klimawandels Menschen unterschiedlich stark treffen ist offensichtlich. Doch die Berechnung der Kosten des Klimawandels ist komplex und stößt an Grenzen. Vor allem dann, wenn es um dessen gesellschaftliche Auswirkungen geht. mehr