Veröffentlichungen der DGVN finden

Suchergebnisse

Themen: Haushalt/Verwaltung (UN)

1 - 10 von 100000 Ergebnissen

  • Die US-amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley spricht in ein Mikrofon. Im Hintergrund steht eine Gruppe aus Pressevertretern.
    News Konflikte & Brennpunkte 28.01.2017

    UN-Politik unter Trump – zieht sich die „unverzichtbare Nation“ aus der Weltpolitik zurück?

    Die Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika im November hat viele Beobachter bestürzt und verunsichert. Die Außenpolitik galt aufgrund der vagen und widersprüchlichen Äußerungen des Republikaners bisher als große Unbekannte. Nach einer Woche im Amt zeichnen sich jedoch erste Konturen ab, die in den Vereinten Nationen große Besorgnis auslösen. Zieht die neue US-Regierung ihre Planungen konsequent durch, droht ein Rückzug der Vereinigten Staaten aus den Vereinten Nationen. mehr

  • Maurice Bertrand
    News DGVN-Nachrichten UN-Aktuell 18.01.2016

    Nachruf: Maurice Bertrand (1922 – 2015)

    Am 23. Dezember 2015 ist Maurice Bertrand im Alter von 93 Jahren verstorben. Mit ihm hat die internationale Öffentlichkeit einen herausragenden Forscher verloren, der sich mit seinem Engagement für eine Reform des Systems der Vereinten Nationen höchste Verdienste erworben hat. Der DGVN war er seit langem eng verbunden. mehr

  • News Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (SDG 17) 16.05.2011

    Weltklimarat IPCC beschließt Reformen und untersucht erneuerbare Energien

    Der Weltklimarat IPCC hat bei seiner 33. Plenarsitzung in Abu Dhabi vom 10.-12. Mai 2011 Konsequenzen aus der internationalen Debatte über Irrtümer in Berichten der Klimafachleute und dem ungeschickten Umgang der IPCC-Leitung mit diesen Fehlern gezogen. Die Vertreterinnen und Vertreter der 194 IPCC-Mitgliedsstaaten verabschiedeten außerdem einen Sonderbericht zur Rolle der erneuerbaren Energien bei der Vermeidung des Klimawandels und befassten sich mit dem Thema Feuchtgebiete und Klimawandel.  mehr

  • News Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (SDG 17) 16.05.2011

    Weltklimarat IPCC beschließt Reformen und untersucht erneuerbare Energien

    Der Weltklimarat IPCC hat bei seiner 33. Plenarsitzung in Abu Dhabi vom 10.-12. Mai 2011 Konsequenzen aus der internationalen Debatte über Irrtümer in Berichten der Klimafachleute und dem ungeschickten Umgang der IPCC-Leitung mit diesen Fehlern gezogen. Die Vertreterinnen und Vertreter der 194 IPCC-Mitgliedsstaaten verabschiedeten außerdem einen Sonderbericht zur Rolle der erneuerbaren Energien bei der Vermeidung des Klimawandels und befassten sich mit dem Thema Feuchtgebiete und Klimawandel.  mehr

  • News Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (SDG 17) 16.05.2011

    Weltklimarat IPCC beschließt Reformen und untersucht erneuerbare Energien (copy 1)

    Der Weltklimarat IPCC hat bei seiner 33. Plenarsitzung in Abu Dhabi vom 10.-12. Mai 2011 Konsequenzen aus der internationalen Debatte über Irrtümer in Berichten der Klimafachleute und dem ungeschickten Umgang der IPCC-Leitung mit diesen Fehlern gezogen. Die Vertreterinnen und Vertreter der 194 IPCC-Mitgliedsstaaten verabschiedeten außerdem einen Sonderbericht zur Rolle der erneuerbaren Energien bei der Vermeidung des Klimawandels und befassten sich mit dem Thema Feuchtgebiete und Klimawandel.  mehr

  • News Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (SDG 17) 01.09.2010

    IPCC: Klimaberichte sollen verbessert werden

    Nach massiver Kritik an der Arbeit des „Weltklimarates“ (Intergovernmental Panel on Climate Change - IPCC) hat ein Expertenteam die Arbeit des internationalen Fachgremiums überprüft und am 30. August 2010 seinen Bericht vorgelegt. In dem 100-Seiten-Bericht des in den Niederlanden ansässige Inter-Academy Council (IAC) wird Kritik an der Arbeitsweise des Weltklimarates geäußert, er wird aber zugleich gegen unangemessene Angriffe gegen seine Ergebnisse in Schutz genommen. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon begrüßte die Ergebnisse des IAC-Berichtes und rief zu bedeutenden Veränderungen im Management und Verfahrensweisen auf, um es den IPCC-Fachleuten zu ermöglichen, die Qualität ihrer Beurteilungen weiter zu verbessern. mehr

  • News Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (SDG 17) 13.01.2010

    Die Vereinten Nationen auf dem Weg zur Klimaneutralität

    UN will eigene CO2-Verschmutzung reduzieren

    „Moving Towards a Climate Neutral UN“ ist ein Bericht der Vereinten Nationen auf ihrem Weg zur Klimaneutralität. Im Bericht weist UN-Generalsekretär Ban Ki-moon auf die hohen CO2- Emissionen hin, die die Vereinten Nationen selbst verursachen und fordert alle UN-Abteilungen auf, sich entschlosssen an der Reduktion der Treibhausgase zu beteiligen. Das System der Vereinten Nationen emittierte im Jahre 2008 weltweit 1.7 Milliarden Tonnen CO2.  Diesen Wert gilt es nun zu reduzieren. In dem Bericht werden Reduktions-Strategien für jede Organisation der UN aufgezeigt. mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 3/2004

  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/2004

    Redaktion

  • VEREINTE NATIONEN Heft 1/2002