Veröffentlichungen der DGVN finden

Suchergebnisse

Themen: Friedenssicherung/-missionen/Peacekeeping

1 - 10 von 100000 Ergebnissen

  • News Friedenssicherung 29.05.2018

    Fit für die Zukunft? Prioritäten für eine Stärkung der Peacekeeping-Architektur

    UN-Friedenseinsätze müssen sich an die neuen Realitäten heutiger Konflikte anpassen um ein wirksames Instrument zur Förderung von Frieden und Sicherheit in der Welt zu bleiben. Jede Mission ist aufgrund lokaler Gegebenheiten und politischen Überlegungen unterschiedlich, so bestehen dennoch einige Prioritäten, die allen UN-Friedensmissionen dabei helfen können, notwendige Strukturreformen anzustoßen. Die künftige Peacekeeping-Architektur sollte auf strategischen und regionalen Partnerschaften aufbauen, Kapazitäten zur Konfliktprävention stärken und neue Technologien nutzen, um den Frieden im 21. Jahrhundert effektiv zu erhalten. mehr

  • MINUSCA Blauhelme bei einer Zeremonie zum UN Tag in Bangui
    News Friedenssicherung Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030 Keine Armut (SDG 1) Kein Hunger (SDG 2) UN-Aktuell 17.05.2018

    UNICEF warnt: Lage in der Zentralafrikanischen Republik spitzt sich zu

    Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen warnt vor einer fortschreitenden Eskalation in der Zentralafrikanischen Republik. Insbesondere die Lage von Kindern im Land sei besorgniserregend. Seit 2013 nimmt die Zahl der bewaffneten Gruppen im Land stetig zu. Hilfsarbeit findet trotz hoher Gefahrenlage statt. mehr

  • ©UN Photo/Harandane Dicko
    News Friedenssicherung 22.03.2018

    Der Cruz Report: Wie wird Peacekeeping sicherer?

    Rhetorik und Inhalt des Cruz Report rütteln die Peacekeeping-Community auf. Vor dem Hintergrund gestiegener Opferzahlen beim Personal der UN-Friedensmissionen stellt er die These auf, dass Missionen zum Schutz des UN-Personals robuster mandatiert und ausgestattet werden müssten. Dieser Ansatz kennt zahlreiche Kritiker. Was fordert der Bericht und wohin führt die Diskussion über die Zukunft des Peacekeeping? mehr

  • Blaue Reihe 01.11.2017

    Ruanda 2014: Frieden- Versöhnung- Verantwortung Blaue Reihe Nr. 116

  • News Veranstaltungsbericht Konflikte & Brennpunkte 10.10.2017

    Quo vadis MONUSCO? Zur aktuellen Lage in der Demokratischen Republik Kongo

    Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zeigt sich in seiner Resolution 2348 zunehmend besorgt über die Situation in der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo). Vor diesem Hintergrund hat die DGVN zu einem Gespräch zur aktuellen Lage in der DR Kongo und der strategischen Planung der UN-Mission MONUSCO mit Daniel Maier eingeladen. Insbesondere die Sicherheitslage und die sich verschlechternde humanitäre Situation in vielen Landesteilen erschweren die Organisation von demokratischen Wahlen und gefährden die Stabilität des zentralafrikanischen Staates, so Maier. mehr

  • Untergeneralsekretär Jean-Pierre Lacroix, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, Oberbürgermeister Ashok Sridharan
    News Friedenssicherung 18.09.2017

    Stärkung des UN-Peacekeeping: Übergabe von Bundeswehrfähigkeiten an UN-Untergeneralsekretär Lacroix

    Im Alten Rathaus der Stadt Bonn übergab Verteidigungs-ministerin von der Leyen am 7. September dem für das UN-Peacekeeping zuständigen Untergeneralsekretär Jean-Pierre Lacroix verschiedene Bundeswehrfähigkeiten zur Stärkung des UN-Peacekeeping. DGVN-Vorstandsmitglied, Winfried Nachtwei, MdB a.D., nahm an der Feierstunde teil. mehr

  • VEREINTE NATIONEN HEFT 4/2017 Terrorismusbekämpfung und die Vereinten Nationen

  • Podiumsdiskussion zur deutschen UN Politik
    News Veranstaltungsbericht 03.07.2017

    Deutsche UN-Politik: Multilateralismus stärken

    Breite Unterstützung für eine aktivere Rolle Deutschlands in der UN äußerten Bundestags-abgeordnete bei einer Podiumsdiskussion der DGVN in Berlin. Deutschland sollte die gegenwärtige weltpolitische Lage für eine Stärkung des Multilateralismus nutzen, so das Fazit. Ausdrücklich begrüßten die Fraktionsvertreter den Forderungskatalog für die Bundestagswahl, den die DGVN jüngst vorlegte. mehr

  • Podiumsdiskussion zur deutschen UN Politik
    News Veranstaltungsbericht 03.07.2017

    Deutsche UN-Politik: Multilateralismus stärken

    Breite Unterstützung für eine aktivere Rolle Deutschlands in der UN äußerten Bundestags-abgeordnete bei einer Podiumsdiskussion der DGVN in Berlin. Deutschland sollte die gegenwärtige weltpolitische Lage für eine Stärkung des Multilateralismus nutzen, so das Fazit. Ausdrücklich begrüßten die Fraktionsvertreter den Forderungskatalog für die Bundestagswahl, den die DGVN jüngst vorlegte. mehr

  • News DGVN-Nachrichten 13.06.2017

    UN-Sonderbeauftragte für Kinder und bewaffnete Konflikte besucht DGVN-Generalsekretariat

    Am 8. Juni 2017 empfing die DGVN die UN-Sonderbeauftragte für Kinder und bewaffnete Konflikte Virginia Gamba in Berlin. Die im April 2017 berufene Argentinierin hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leiden von Kindern in gewaltsamen Konflikten in den Vordergrund zu stellen, der Öffentlichkeit helfen sich von alten Vorurteilen zu befreien und neue Konzepte zur Prävention zu gestalten. mehr