Veröffentlichungen der DGVN finden

Alle Veröffentlichungen

1 - 10 von 7222 Ergebnissen

  • News Konflikte & Brennpunkte Syrien Meinung 23.05.2018

    DGVN im Gespräch: 7 Jahre Krieg in Syrien - was tun? Teil 3

    Im dritten Teil unserer Interviewreihe zum Syrienkonflikt definiert der Politikwissenschaftler Gerrit Kurtz drei konkrete Handlungsansätze für die Vereinten Nationen. Er erklärt außerdem, was die deutsche Flüchtlingspolitik leisten muss und warum der Generalbundesanwalt in der Syrienfrage eine wichtige Rolle spielen könnte. mehr

  • Ein Mann geht durch eine geöffnete Gittertür, er wirft einen langen Schatten.
    News Sicherheitsfragen & Menschenrechte 18.05.2018

    Die Privatisierung der Sicherheit – Wer macht die Regeln?

    Die Geschäfte privater Sicherheits- und Militärfirmen boomen: Weltweit werden private Sicherheits- dienstleister zunehmend für zum Teil hochspezialisierte Tätigkeiten in Krisengebieten eingesetzt. Dabei werden auch gravierende Menschenrechtsverletzungen verübt. Funktionierende nationale wie internationale Regelungen gibt es aber bis heute kaum. Staaten privatisieren zwar zunehmend ihre Aufgaben, nicht aber die damit einhergehenden Pflichten. mehr

  • News 18.05.2018

    Focus.de - 18.05.2018 - Weltpolitik ist keine Männersache mehr

  • Podiumsdiskussion Dad Hammarskjöld
    News Vortrag Veranstaltungsbericht 18.05.2018

    Schweden, Deutschland und die Vereinten Nationen - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

    Am 16.05.2018 luden die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. und die Schwedische Botschaft zur Veranstaltung Dag Hammarskjöld and the United Nations: Past, Present and Future. Dabei wurde nicht nur der frühere UN-Generalsekretär ausführlich beleuchtet. Auch die Rolle des Weltsicherheitsrates, schwedische und deutsche Ziele in der Organisation, sowie die Zukunft der Vereinten Nationen wurden kritisch analysiert und diskutiert. mehr

  • MINUSCA Blauhelme bei einer Zeremonie zum UN Tag in Bangui
    News Friedenssicherung Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030 Keine Armut (SDG 1) Kein Hunger (SDG 2) UN-Aktuell 17.05.2018

    UNICEF warnt: Lage in der Zentralafrikanischen Republik spitzt sich zu

    Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen warnt vor einer fortschreitenden Eskalation in der Zentralafrikanischen Republik. Insbesondere die Lage von Kindern im Land sei besorgniserregend. Seit 2013 nimmt die Zahl der bewaffneten Gruppen im Land stetig zu. Hilfsarbeit findet trotz hoher Gefahrenlage statt. mehr

  • News frieden-sichern.de Syrien Konflikte & Brennpunkte dgvn.de DGVN-Nachrichten 11.05.2018

    DGVN im Gespräch zu der Frage: Sieben Jahre Krieg in Syrien – was tun? Teil 2

    Im Zweiten Teil unserer Interviewreihe unter dem Titel „Sieben Jahre Krieg in Syrien – was tun?“ erklärt Völkerrechtlerin und DGVN-Vorstandsmitglied Hannah Birkenkötter, was die Militärschläge westlicher Staaten für das Völkerrecht bedeuten und warum die Vereinten Nationen im Syrienkonflikt keineswegs untätig sind. mehr

  • News frieden-sichern.de Syrien Friedenssicherung dgvn.de DGVN-Nachrichten Konflikte & Brennpunkte 11.05.2018

    DGVN im Gespräch zu der Frage: Sieben Jahre Krieg in Syrien – was tun? Teil 1

    Der Krieg in Syrien verursacht unendliches Leid und forderte bis dato rund eine halbe Million Todesopfer. Als Reaktion auf den mutmaßlichen Einsatz von Chemiewaffen durch das Assad-Regime griffen die USA, Großbritannien und Frankreich zuletzt Ziele in Syrien an. Die Bewertungen dieser Militärschläge gingen weit auseinander. Während die einen von einer Aggression sprachen, hielten andere die Raketenwürfe für erforderlich. Die Vereinten Nationen sehen sich derweil dem Vorwurf ausgesetzt, in der Syrienfrage zu versagen. Wir haben Politik- und RechtsexpertInnen gefragt: Was kann und muss die internationale Gemeinschaft jetzt tun? mehr

  • News UN-Aktuell Presseinformationen Menschenrechte aktuell 09.05.2018

    Forum Menschenrechte fordert Ratifizierung von Menschenrechts-vereinbarungen durch Bundesregierung

    Das Forum Menschenrechte, welchem die DGVN ebenso wie zahlreiche weitere zivilgesellschaftliche Akteure angehören, hat vor dem Hintergrund der Auswertung Deutschlands durch den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen am 8. Mai 2018 in einer Pressemitteilung die Ratifizierung wichtiger Menschenrechtsvereinbarungen durch die Bundesregierung gefordert. Insbesondere bedauert das Forum, dass Deutschland weiterhin das Zusatzprotokoll zum Sozialpakt, die ILO-Konvention 169 zu den Rechten indigener Völker und Stammesgesellschaften und die UN-Wanderarbeiterkonvention nicht ratifiziert hat. mehr

  • ©WFUNA
    News UN-Aktuell Friedenssicherung 09.05.2018

    WFUNA Debatte zur Wahl in den Weltsicherheitsrat

    Am Freitag, den 4. Mai 2018, richtete der Dachverband der UN-Gesellschaften (WFUNA) eine Debatte zur anstehenden UN-Sicherheitsratswahl aus. In der Debatte der Bewerber aus der Gruppe der westeuropäischen und sonstigen Staaten (WEOG) stellten sich Deutschland und Belgien den Fragen der UN-Mitgliedsstaaten und der Zivilgesellschaften. Kurz zuvor hatte Mitbewerber Israel seine Kandidatur überraschend zurückgezogen. mehr

  • News DGVN-Nachrichten Workshop 07.05.2018

    Call for Papers: Localizing the Sustainable Development Agenda: Schlüssel für eine nachhaltige Entwicklung?

    Wie kann nachhaltige Stadtpolitik zur Erreichung der Sustainable Development Goals beitragen? Die AG Junge UN-Forschung der DGVN und der Lehrstuhl für Internationale Politik der Universität Potsdam wollen dieser Frage in einem zweitägigen Workshop nachgehen. Dieser findet am 07. und 08. September an der Universität Potsdam statt. Noch bis zum 20.05.2018 können Autorinnen und Autoren ihre Abstracts für den Workshop einreichen. mehr