• Journalistenreise DGVN-Nachrichten

    Wirtschaftsboom unter harter Führung – ein Entwicklungsmodell für Afrika? - Journalistenreise zu UN-Projekten in Ruanda

    Viele Motorradfahrer warten an einer Straßenkreuzung in Ruandas Hauptstadt Kigali

    Sie sind Journalistin oder Journalist und interessieren sich für die Arbeit der Vereinten Nationen und internationale Entwicklungszusammenarbeit? Dann bewerben Sie sich um einen Platz für unsere Journalistenreise nach Ruanda vom 11. bis 19. August 2018. In spannenden Gesprächen und Projektbesuchen werden wir vor Ort den Wirtschaftsaufschwung des ostafrikanischen Staates unter die Lupe nehmen und die Arbeit der Vereinten Nationen in einem Land voller Widersprüche kennenlernen.

     

    Weiterlesen

  • Journalistenreise

    Leben und Überleben im vermeintlichen Urlaubsparadies? - Journalistenreise zu UN-Projekten auf den Malediven

    Über 1,2 Millionen Menschen besuchen jährlich die Urlaubsresorts des 1192 Inseln umfassenden Staates Malediven. Sie erfahren selten etwas von dem Alltagsleben der etwa 350 000 Malediver auf den rund 200 bewohnten Inseln, deren Leben ein harter Existenzkampf gegen die Naturgewalten und den durch den Menschen verursachten Klimawandel ist. Das Leben und Überleben auf den Inseln ist abhängig von dem Zustand des Meeres. Die DGVN organisiert eine Journalistenreise, die vom 19. bis 25. April 2018 zu UN-Projekten auf die Malediven führt. Die Reise soll beleuchten, vor welchen Herausforderungen der Inselstaat steht und welche Maßnahmen die Vereinten Nationen gemeinsam mit ihren Partnern in den Ministerien, der Zivilgesellschaft sowie mit internationalen Expertinnen und Experten verfolgen.

    Weiterlesen

  • Journalistenreise

    Journalistenreise zu UNRWA-Projekten in Gaza und dem Westjordanland

    Frauen auf der Straße im Flüchtlingslager in Gaza

    Um einen Beitrag zu einem differenzierten Bild über die weltweiten Aufgaben und Herausforderungen der Vereinten Nationen zu leisten, bietet die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) in regelmäßigen Abständen Informations- und Recherchereisen für Journalistinnen und Journalisten an. Die nächste Journalistenreise der DGVN führt Ende November 2017 in die palästinensischen Gebiete im Westjordanland und voraussichtlich nach Gaza. Vor Ort wird ein praktischer Einblick in die verschiedenen Aspekte der Entwicklungsarbeit und der humanitären Arbeit des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) vermittelt.

    Weiterlesen

  • DGVN-Nachrichten Journalistenreise Bevölkerung Nachhaltige Städte & Gemeinden (SDG 11)

    Städte nachhaltig entwickeln – Ergebnisse der Journalistenreise nach Nairobi und Addis Abeba

    Private Busse (Matatus) ersetzen ein öffentliches Nahverkerssystem in Nairobi, Kenia, das es so nicht nicht gibt.

    Immer mehr Menschen ziehen in die Städte, der Trend der Urbanisierung nimmt weltweit stetig zu. Welche Chancen und Herausforderungen das mit sich bringt, konnten sechs Journalistinnen und Journalisten bei einer Recherchereise der DGVN zu den Vereinten Nationen nach Nairobi und Addis Abeba erfahren. In beiden Städten standen vom 24. bis zum 31. Januar 2017 zahlreiche Termine bei den Vereinten Nationen und anderen Institutionen auf dem Programm.

    Weiterlesen

  • Journalistenreise DGVN-Nachrichten

    Nachhaltiger Tourismus für Entwicklung - Journalistenreise nach Madrid und Marokko

    Sie sind Journalist/in und interessieren sich für die Arbeit der Vereinten Nationen? Dann bewerben Sie sich um einen Platz für unsere Journalistenreise zum Sitz der Welttourismusorganisation nach Madrid und nach Marokko vom 30. August bis 5. September 2017. Im Fokus der Reise steht das von den Vereinten Nationen ausgerufene Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung. Im Rahmen der Reise werden nachhaltige Tourismusprojekte besucht und Gespräche mit Vertreter/innen der Vereinten Nationen, aus Praxis, Regierung und Zivilgesellschaft geführt. Die Bewerbungsfrist ist verlängert bis zum 17. Juli 2017.

    Weiterlesen

  • Journalistenreise

    Nachhaltige Städte weltweit – Ergebnisse der Recherchereise nach Medellín/Kolumbien und Quito/Ecuador

    Im Oktober 2016 lud die DGVN Journalist*innen aus Anlass der HABITAT III-Konferenz zu einer einwöchigen Informations- und Recherchereise ein. Hier finden Sie den Bericht und die Artikel zur Reise.

    Weiterlesen

  • Journalistenreise DGVN-Nachrichten

    Nachhaltige Städte weltweit - Journalistenreise zu den Vereinten Nationen nach Nairobi und Addis Abeba

    UN-Umweltprogramm (UNEP) in Nairobi, Kenia

    Sie sind Journalist/in und interessieren sich für die Arbeit der Vereinten Nationen? Dann bewerben Sie sich um einen Platz für unsere Recherchereise nach Nairobi (Kenia) und Addis Abeba (Äthiopien) vom 24.01. bis 01.02.2017. Im Fokus der Reise steht das Thema "Nachhaltige Stadtentwicklung" und die Aktivität des UN-Stadtentwicklungsprogramms HABITAT.

    Weiterlesen

  • Journalistenreise DGVN-Nachrichten

    Nachhaltige Städte weltweit - Recherchereise nach Medellín/Kolumbien und Quito/Ecuador

    Habitat III - Logo

    Sie sind Journalist/in und interessieren sich für die Arbeit der Vereinten Nationen? Dann bewerben Sie sich um einen Platz für unsere Recherchereise nach Medellín und Quito vom 13.10. bis 20.10.2016. Im Fokus der Reise steht das Thema "Nachhaltige Stadtentwicklung" und die Aktivität des UN-Stadtentwicklungsprogramms HABITAT.

    Weiterlesen

  • Presseinformationen Journalistenreise

    DGVN-Journalistenreise nach Jordanien/Libanon

    Syrische Flüchtlinge  im Bekaa Tal, Libanon.  ©UNHCR/L.Addario

    Um einen Beitrag zu einem differenzierteren Bild über die weltweiten Aufgaben und Herausforderungen der Vereinten Nationen zu leisten, bietet die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) in regelmäßigen Abständen Informations- und Recherchereisen für Journalistinnen und Journalisten an. Die nächste Reise führt Ende Mai nach Jordanien und Libanon und bietet hervorragende Anschauungsmöglichkeiten für die Aufgaben der internationalen Gemeinschaft insbesondere im Bereich der Unterstützung von Flüchtlingen.

    Weiterlesen

  • Journalistenreise

    Journalisten- und Multiplikatorenreise nach Genf und Dhaka/Bangladesch

    Neben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) fördert auch das UN-Entwicklungsprogramm UNDP bessere Arbeitsbedingungen in Bangladesch/UN-Photo

    Sie sind Journalist/in, machen Öffentlichkeitsarbeit für eine Gewerkschaft oder bei einem Arbeitgeberverband und interessieren sich für die Arbeit der Vereinten Nationen? Dann bewerben Sie sich um einen Platz für unsere Recherchereise nach Genf und Dhaka/Bangladesch vom 21.1. bis 28.1.2016. Im Fokus der Reise steht das Thema "Würdige Arbeitsbedingungen" und die Aktivität diverser UN-Organisationen, allen voran der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO).

    Weiterlesen

  • Weitere Nachrichten im Archiv