DGVN-Nachrichten

DGVN-Studienreise nach Sri Lanka: Essaywettbewerb "Eine friedliche Zukunft für Sri Lanka?"

Nach über 25 Jahren Bürgerkrieg in Sri Lanka zwischen der singhalesischen Bevölkerungsmehrheit und Separatisten der tamilischen Minderheit kam es schließlich im Jahr 2009 nach der Wiedereinnahme der tamilischen Regionen im Norden durch das Militär zum Ende der bewaffneten Auseinandersetzungen. Die Kämpfe hatten alleine in den letzten drei Kriegsjahren ca. 40.000 zivile Opfer gefordert, insgesamt an die 100.000. Der Zwiespalt im Land wirkt auch heute noch nach. Mit der Wahl von Präsident Sirisena (2015) und dem Amtsantritt einer sog. Einheitsregierung (2016) gingen zahlreiche Reformerwartungen einher, u.a. mit Blick auf nationale Versöhnung, Überwindung der Straflosigkeit und die Erarbeitung einer neuen Verfassung. Doch der Reformschwung scheint zu stocken, und vereinzelt flackern durch radikale Gruppen ausgelöste religiöse Spannungen auf.


Heute stellen sich Fragen etwa nach der Nachhaltigkeit des Friedensprozesses, nach der Stabilität staatlicher und sozialer Rahmenbedingungen, nach konkreten Möglichkeiten der Konfliktprävention und nach der Rolle internationaler Akteure für die weitere Entwicklung Sri Lankas. Die Vereinten Nationen, mit einer Reihe von Sonderorganisationen teils seit mehr als 60 Jahren im Land präsent, sind dabei ein wichtiger Akteur.


Vor diesem Hintergrund bietet die DGVN exklusiv für ihre Mitglieder vom 20. – 27. August 2018 eine Studienreise nach Sri Lanka an. Weitere Informationen zu der Studienreise finden sich im Mitgliederbrief, der allen Mitgliedern zugegangen ist. Verbindliche Anmeldungen für eine Teilnahme an der Reise können unter den in dem Mitgliederbrief genannten Bedingungen noch bis zum 30. Juni 2018 eingereicht werden.

 

Essaywettbewerb:


„Eine friedliche Zukunft für Sri Lanka? Vom Ende des Konfliktes zu neuen Herausforderungen“


Die DGVN freut sich, auch in diesem Jahr wieder einen Essaywettbewerb für einen Reisekostenzuschuss in Höhe von 500€ für die Teilnahme an der DGVN-Studienreise für Mitglieder, die den Ausbildungstarif der DGVN zahlen, anbieten zu können.


Trotz der positiven Entwicklungen und der im Lande tätigen UN steht der Frieden in Sri Lanka auf einem fragilen Fundament. Welchen Herausforderungen müssen sich die Akteure stellen? Welche Risiken birgt der andauernde Friedensprozess? Wie sind die längerfristigen Erfolgsaussichten zu bewerten? Und welche Rolle können die Vereinten Nationen einnehmen, um zu einem tragfähigen Frieden beizutragen?


Mit diesen und anderen Fragen können sich Essays mit dem Thema „Eine friedliche Zukunft für Sri Lanka? Vom Ende des Konfliktes zu neuen Herausforderungen“ beschäftigen. Um die in dem Essay behandelten Prozesse in Sri Lanka noch besser zu verstehen und vor Ort erleben zu können, bietet die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) exklusiv für ihre Mitglieder vom 20. – 27.  August eine Studienreise auf die Insel im Indischen Ozean an. Um gezielt jungen Menschen die Teilnahme an dieser Reise zu ermöglichen, lobt die DGVN ein Reisestipendium in Höhe von 500 Euro aus.


Bewerben können sich alle Mitglieder, die den Ausbildungstarif der DGVN zahlen. Die Beiträge sollten 1.500 Wörter nicht überschreiten und werden von einer Jury aus Mitgliedern des Bundesvorstands und des Generalsekretariats begutachtet. Bis zum 15. Juli 2018 nehmen wir Einsendungen unter der Emailadresse maerker@dgvn.de entgegen.


Informationen zum Essaywettbewerb in PDF-Format