Das könnte Sie auch interessieren

  • Hikmat Nabulsi

    Mehr als eine Wahlverwandtschaft Das Entwicklungshelferprogramm der Vereinten Nationen (UNV) und das Jugendjahr

    Weithin bekannt ist, dass 1985 das Internationale Jahr der Jugend (IJJ) stattfindet. Viele wissen jedoch nicht, dass in diesem Jahr auch der 15. Jahrestag der Gründung des Entwicklungshelferprogramms der Vereinten Nationen (United Nations Volunteers, UNV) fällt. Im Zeitalter der internationalen ›Tage‹, ›Jahre‹ und sogar ›Jahrzehnte‹ mag diese Übereinstimmung als ein schlichter Zufall erscheinen.… mehr

  • Manfred Kulessa

    Freiwilligendienst und freiwillige Dienste Die Deutschen und das ›Internationale Jahr der Freiwilligen‹

    Die in den Vereinten Nationen selbstkritisch immer wieder beklagte, gleichwohl unermüdlich betriebene inflationäre Vermehrung der internationalen Tage, Jahre und Jahrzehnte macht es nicht leicht, dem jeweils empfohlenen Anliegen die gewünschte Aufmerksamkeit zu sichern. In Deutschland, wo das Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen (United Nations Volunteers, UNV) seinen Sitz und gute… mehr

  • Roland Mischke

    Wer nicht mitschwimmt, der ersäuft Jugend in Deutschland

    Jugendliche in beiden deutschen Staaten: sie verweigern die Anpassung, sie verweigern aber auch den Widerstand gegen ihr jeweiliges Staatswesen. Sie kennen, hier wie dort, die Vorteile des gesellschaftlichen Systems und wissen seine Vorzüge zu nutzen, aber sie nähmen sich am liebsten aus ihren Gesellschaften heraus. Sie sind Zyniker, die Jugendlichen in Deutschland-Ost und Deutschland-West, weil… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 5/1983

  • Alev Tekinay

    Fremde Heimat, heimatliche Fremde Ausländische Jugendliche in der Bundesrepublik Deutschland im Spiegel der literarischen Dokumentation von Betroffenen

    ›Sie hatten sich wie die meisten deutschen Gleichaltrigen angezogen. Sie trugen schwarze Lederjacken und Stiefel. Einige hatten modische Halstücher umgebunden. Dennoch fielen sie auf. ... Trotz aller mühsamen Anpassung wirkten sie irgendwie fremd.« Nicht ganz fremd wie ihre Eltern, aber doch ›irgendwie fremd‹, obwohl sie, die ausländischen Jugendlichen in der Bundesrepublik Deutschland, hier… mehr