UNO-Forschung in Deutschland Blaue Reihe 95

Der vorliegende Band enthält die Referate der gleichnamigen DGVN-Tagung vom Dezember 2005. Darin wird eine Bestandsaufnahme und die Entwicklung der deutschen UNO-Forschung nach dem Zweiten Weltkrieg historisch aufbereitet. Es hat sich gezeigt, dass die deutsche UN-Forschung Ende der 90er Jahre sowohl quantitativ als auch qualitativ ein erfreuliches Niveau erreicht hat. Dennoch ist ihre Bedeutung für die praktische Politik nur marginal. Der Band enthält u.a. eine Analyse der aktuellen völkerrechtlichen Forschungsliteratur zur UN, stellt Forschungsinitiativen in der Schweiz und auf internationaler Ebene vor.

Berlin 2006, 66 Seiten, 2,50 € (Schutzgebühr)

Anhang I: Recherche nach Dissertationen zum Thema "Vereinte Nationen"

Anhang II: Abgeschlossene Dissertationen an Juristischen Fakultäten/Fachbereichen zum Thema "Vereinte Nationen" 

Anhang III: Recherche nach Monographien zum Thema „Vereinte Nationen"

Download (pdf) 317 KB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Welt?

    Vom 20. bis 22. Juni 2012 werden in Rio de Janeiro Staatenvertreter und die globale Zivilgesellschaft zusammenkommen, um über Wege zu nachhaltigem Wirtschaften zu diskutieren und Beschlüsse zu fassen. Wie weitreichend werden diese Beschlüsse sein? Wird eine Nachhaltigkeitswende eingeläutet oder geht es weiter mit ›Business as usual‹? Einblicke in die Vorarbeiten und Erwartungen an die große… mehr

  • Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Welt?

    Vom 20. bis 22. Juni 2012 werden in Rio de Janeiro Staatenvertreter und die globale Zivilgesellschaft zusammenkommen, um über Wege zu nachhaltigem Wirtschaften zu diskutieren und Beschlüsse zu fassen. Wie weitreichend werden diese Beschlüsse sein? Wird eine Nachhaltigkeitswende eingeläutet oder geht es weiter mit ›Business as usual‹? Einblicke in die Vorarbeiten und Erwartungen an die große… mehr

  • Globale Migration am Beginn des 21. Jahrhunderts: Eine Welt ohne Grenzen? Blaue Reihe 96

  • Tagung ›Die UN im Fokus von Politik, Medien und Forschung‹ 28./29. Juni 2012

    - Thema "Vereinte Nationen" hat insgesamt einen zu geringen Stellenwert im Deutschen Bundestag - In den Medien benötigt das Thema "Vereinte Nationen" immer einen "Aufhänger", um platziert zu werden - In der Wissenschaft stehen die Themen Frieden, Sicherheit, Menschenrechte, Entwicklungszusammenarbeit und humnitäre Hilfe im Vordergrund; kulturelle Themen stehen eher im Hintergrund mehr

  • Ein neuer Staat in Afrika

    Mit der Gründung Südsudans Anfang Juli ist erstmals ein neuer Staat auf der Grundlage des Selbstbestimmungsrechts der Völker entstanden – ein Vorgang von historischer Bedeutung. Doch in Zukunft wird sich das jüngste Mitglied der Staatengemeinschaft großen Herausforderungen stellen müssen – das betonten die vielen Experten aus Wissenschaft, Politik und Militär am 15. Juli im Münchener… mehr