›Robuste Menschen, Robuster Planet: Für eine lebenswerte Zukunft‹ Bericht der Hochrangigen Gruppe des UN-Generalsekretärs für globale Nachhaltigkeit (Auszüge)

Am 30. Januar 2012 stellte die Hochrangige Gruppe des UN-Generalsekretärs für globale Nachhaltigkeit ihren Bericht vor, der als ein wesentlicher Input für die Konferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (Rio+20) vom 20. bis 22. Juni 2012 in Rio de Janeiro gilt. Er umfasst 56 Empfehlungen, um Nachhaltigkeit in die Praxis umzusetzen und diese zügig zu einem Teil der Wirtschaftspolitik zu machen.

Download (pdf) 1.4 MB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Kofi Annan steht mit vielen menschen auf einem Podium der New Yorker Börse und eröffnet die UN-Principles of Responsible Investment

    Vereinte Nationen unterstützen nachhaltige Geldanlagen

    „UN Principles for Responsible Investment“, kurz UN PRI. Dies ist die Bezeichnung für sechs rechtlich nicht bindende Prinzipien, die zu einem verantwortlicheren Umgang mit Geldanlagen führen sollen. Entwickelt wurden sie im Jahr 2005 auf einem Treffen des damaligen UN-Generalsekretärs Kofi Annan mit einer Gruppe der weltweit größten Finanzinvestoren. mehr

  • Dichter Regenwald Amazoniens von oben

    Nachhaltige Entwicklungsziele vereinbaren und durchsetzen

    Einige Wochen vor der UN-Konferenz für eine nachhaltige Entwicklung in Rio de Janeiro wird in Lateinamerika kontrovers debattiert, wie die Region Wirtschaftswachstum, soziale Gerechtigkeit und den Schutz der Umwelt miteinander verbinden kann. mehr

  • Ein paar Menschen mit Bolivien-Fahnen in der Hand schauen ernst in die Kamera

    „Nachhaltige Entwicklung ist die einzige Option der Menschheit“

    Der Kontrast hätte größer nicht sein können. Im Konferenzsaal waren die Delegierten bemüht, den Eindruck zu vermeiden, der UN-Gipfel für nachhaltige Entwicklung „Rio+20“ sei gescheitert. Draußen vor dem Gebäude wurde von Tausenden enttäuschten Mitgliedern von Umweltorganisationen und sozialen Bewegungen genau dies verkündet. mehr

  • Anja Papenfuß

    Für eine lebenswerte Zukunft

    Wenn im Juni 2012 in Rio de Janeiro Staatenvertreter und die globale Zivilgesellschaft zusammenkommen, um über Wege zu nachhaltigem Wirtschaften zu diskutieren und Beschlüsse zu fassen, dann sind bereits 20 Jahre vergangen, in denen genau dies hätte erreicht werden sollen: eine Welt, die mit den kostbaren Ressourcen Wasser, Luft und Boden sorgsam umgeht und sie zum Wohle aller nutzt.... mehr

  • Norbert J. Prill

    UN-Konferenz über neue und erneuerbare Energiequellen

    UN-Konferenz über neue und erneuerbare Energiequellen: Kritik an Vorbereitung (8). mehr