Reform des UN-Sicherheitsrats Blaue Reihe 94

Modelle, Kriterien und Kennziffern

Die Debatte über die Reform des Sicherheitsrats hatte sich im Sommer 2005 vor dem Weltgipfel im September 2005 zugespitzt. Teil 1 gibt einen Überblick über die Geschichte der Debatte und skizziert die verschiedenen Reformmodelle und deren Erfolgsausschichten. Teil 2 beschäftigt sich eingehender mit den Kriterien für einen Anspruch auf Mitgliedschaft im Sicherheitsrat. Vor diesem Hintergrund wird die Frage diskutiert, inwiefern eine "ständige" Mitgliedschaft im Sicherheitsrat künftig von bestimmten Kennziffern, z. B. freiwilligen und/oder Pflichtbeiträgen zum UN-Haushalt, abhängen könnte.

Berlin 2005, 60 Seiten, 3,50 € (Schutzgebühr)

Download (pdf) 531 KB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Das Titelblatt des Heftes Blaue Reihe.
    Klaus Dicke

    Die Reform des Sicherheitsrates - Ein ständiger Sitz für Deutschland? Blaue Reihe 70

  • Titelbild Basis-Informationen 47

    UN-Basis-Informationen 47 Deutschland in den Vereinten Nationen

  • Richard Gowan

    Deutschland im UN-Sicherheitsrat: Weder zu stark noch zu schwach

    Bewertungen von Deutschlands Amtszeit im UN-Sicherheitsrat 2011 und 2012 kreisen zumeist um seine umstrittene Libyen-Enthaltung. Doch jenseits dieser Entscheidung blieb Deutschland ein verlässliches Mitglied im westlichen Block. Es zwang den Rat dazu, sich mit neuen Bedrohungen und Menschenrechtsfragen zu beschäftigen. In Bezug auf die Syrien-Krise führte dies zu Differenzen mit einigen… mehr

  • Claudia Zilla

    Brasiliens zehnte Amtszeit Seinem Streben nach einem ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat fehlt die Unterstützung

    Brasilien ist das am häufigsten gewählte nichtständige Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Es strebt einen ständigen Sitz an – ein Anspruch, der in seinem außenpolitischen Selbstverständnis begründet ist. Im letzten Jahrzehnt engagierte sich Brasilien vermehrt in globalen Sicherheitsdebatten und in UN-Operationen. Doch weder in der eigenen Region noch in den Allianzen mit anderen… mehr

  • Christian Wagner

    Indien im UN-Sicherheitsrat Engagiertes Mitglied mit starken nationalen Interessen

    Indien ist in seiner Zeit als nichtständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrats seinen außenpolitischen Prämissen weitgehend treu geblieben und betonte die Prinzipien der nationalen Souveränität und der Nichteinmischung. Im Bemühen um einen ständigen Sitz hat Indien 2011/2012 kaum Fortschritte erzielt. Neue Staatengruppen wie BRICS oder IBSA, zu denen auch Indien zählt, konnten sich nicht als neuer… mehr