Neue Rechtsordnung nach dem Krieg?

Besprechung von: Friedrich Rosenfeld: Die humanitäre Besatzung – Ein Dilemma des ius post bellum, Baden-Baden: Nomos 2009.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Rüdiger Wolfrum

    Humanitäres Kriegsvölkerrecht

    Humanitäres Kriegsvölkerrecht: Unterzeichnung zweier Zusatzprotokolle zu den vier Genfer Rotkreuz-Konventionen von 1949 - Anwendungsbereich - Verbesserter Schutz der Zivilbevölkerung - Schutz des Guerillakämpfers (56). mehr

  • Redaktion

    Humanitäres Kriegsvölkerrecht

    Humanitäres Kriegsvölkerrecht: Zusatzprotokolle in Kraft (6). mehr

  • Prof. Dr. Thomas Bruha, Matthias Bortfeld

    Terrorismus und Selbstverteidigung Voraussetzungen und Umfang erlaubter Selbstverteidigungsmaßnahmen nach den Anschlägen vom 11. September 2001

    Nach den am 11. September dieses Jahres verübten Anschlägen gegen die Vereinigten Staaten fiel es schwer, »angemessene Worte der Verurteilung für jene zu finden, die diese widerwärtigen Attacken planten und ausführten«. So Generalsekretär Kofi Annan bei Eröffnung der 56. Ordentlichen Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen. Er wies auf die zuvor mehrfach getroffene Feststellung dieses… mehr

  • Kaul Hans-Peter

    Durchbruch in Rom Der Vertrag über den Internationalen Strafgerichtshof

    Vor mehr als 200 Jahren forderte Immanuel Kant in seiner Schrift ›Zum ewigen Frieden‹ den Schutz des Friedens und der Menschenrechte durch die Herrschaft des Völkerrechts. Die Vereinten Nationen, welche 1945 als Teil des weltweiten Kampfes gegen Gewaltherrschaft und schwerste Straftaten gegründet wurden, sind seit ihrer Gründung mit dem Vorschlag befaßt, einen ständigen internationalen… mehr

  • Redaktion

    Humanitäres Kriegsvölkerrecht

    Humanitäres Kriegsvölkerrecht: Vorbehalt der Bundesrepublik Deutschland zu den Zusatzprotokollen (11). mehr