Klimarahmenkonvention: 21. Vertragsstaatenkonferenz 2015 | Kyoto-Protokoll: 11. Treffen der Vertragsstaaten 2015

- Neues Klimaabkommen verabschiedet - Begrenzung der Erderwärmung auf unter 2 °C - Palästina 197. UNFCCC-Vertragsstaat

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks bei der Eröffnung des High Level Segments mit den nationalen Statements

    Stimmen zur UN-Klimakonferenz in Paris: „Heute können wir feiern, morgen müssen wir arbeiten.“

    Der Abschluss des UN-Klimaabkommens in Paris hat Politiker, Wissenschaftler, Umweltschutz­organisationen und Medien in aller Welt zu einer Vielzahl von Kommentaren und Stellungnahmen veranlasst. Darin werden große Erwartungen an die zukünftige Klimapolitik formuliert. Wir veröffentlichen hier eine kleine Auswahl von Stellungnahmen. mehr

  • Ein gefüllter im Kreis angeordneter großer Sitzungssaal, am hinteren Rand stehen sogar einige Teilnehmer

    Bonner Klimaverhandlungen: Hoffen auf das „Wunder“ in Paris

    „Früher war der Ton gut, aber es gab keine Bewegung. Heute ist der Ton schlecht, aber es bewegt sich wenigstens etwas.“ Das sagte jemand, der selbst zum Ziel heftiger verbaler Angriffe während der UN-Klimaverhandlungen in Bonn vom 19.-23. Oktober 2015 wurde. Konferenzvorsitzender Daniel Reifsnyder (USA) war zusammen mit seinem Ko-Vorsitzenden Ahmed Djoghlaf (Algerien) am Ende der vorangegangenen… mehr

  • In einem hohen, hellen, zeltähnlichem Bau sitzen die vielen Deligierten

    Erste Woche der UN-Klimakonferenz in Paris: „Die wichtigen Fragen sind noch alle offen“

    „Wir müssen den Prozess beschleunigen.“ Diese Forderung des französischen Außenministers und Konferenzpräsidenten Laurent Fabius musste vielen Delegierten der UN-Klimakonferenz in Paris bekannt vorkommen. Denn schon bei den letzten UN-Klimaverhandlungen wurde immer wieder gefordert, sich endlich auf einen neuen internationalen Klimavertrag zu verständigen. Noch sind viele Inhalte umstritten, und… mehr

  • Glücklich und erleichtert halten sie ihre Hände hoch und zusammen.

    UN-Klimakonferenz: Ein Hammerschlag verändert die Klimapolitik

    „Ich sehe den Saal, die Reaktion ist positiv, ich höre keine Einwände", verkündete der französische Außenminister Laurent Fabius als Präsident der UN-Klimakonferenz in Paris am 12. Dezember 2015. Rasch besiegelte er die Einigung auf ein internationales Klimaabkommen mit einem Schlag seines grünen Hammers. Dann war schon alles vorbei. Die Delegierten feierten die Einigung nach jahrelangen… mehr

  • Ein gefüllter im Kreis angeordneter großer Sitzungssaal, am hinteren Rand stehen sogar einige Teilnehmer

    Bonner Klimaverhandlungen: Hoffen auf das „Wunder“ in Paris

    „Früher war der Ton gut, aber es gab keine Bewegung. Heute ist der Ton schlecht, aber es bewegt sich wenigstens etwas.“ Das sagte jemand, der selbst zum Ziel heftiger verbaler Angriffe während der UN-Klimaverhandlungen in Bonn vom 19.-23. Oktober 2015 wurde. Konferenzvorsitzender Daniel Reifsnyder (USA) war zusammen mit seinem Ko-Vorsitzenden Ahmed Djoghlaf (Algerien) am Ende der vorangegangenen… mehr