Internationales Jahr des Planeten Erde: Drei Berichte zur Lage

Buchbesprechung von: Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC): Klimaänderung 2007: Zusammenfassungen für politische Entscheidungsträger, Bern, Wien, Berlin 2007; Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP): Bericht über die menschliche Entwicklung 2007/2008. Den Klimawandel bekämpfen: Menschliche Solidarität in einer geteilten Welt, Berlin: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen 2007; United Nations Environment Programme (UNEP): Global Environment Outlook – GEO-4 Valetta: Progress Press 2007.

Download (pdf) 159 KB

Das könnte Sie auch interessieren

  • IPCC: Klimaberichte sollen verbessert werden

    Nach massiver Kritik an der Arbeit des „Weltklimarates“ (Intergovernmental Panel on Climate Change - IPCC) hat ein Expertenteam die Arbeit des internationalen Fachgremiums überprüft und am 30. August 2010 seinen Bericht vorgelegt. In dem 100-Seiten-Bericht des in den Niederlanden ansässige Inter-Academy Council (IAC) wird Kritik an der Arbeitsweise des Weltklimarates geäußert, er wird aber… mehr

  • Klimaforscher: Zwei Grad und nicht mehr

    „Zwar leugnet kein vernünftiger Mensch den Klimawandel, es gibt aber eine breite Kampagne gegen das ‚Zwei-Grad-Ziel’, die sich durch intellektuelle Doppelmoral und falsches Risikomanagement auszeichnet.“ Dies schreiben die Klimawissenschaftler Hans Joachim Schellnhuber, Claus Leggewie und Renate Schubert in einem Beitrag für Zeit-Online. mehr

  • IPCC: Klimaberichte sollen verbessert werden

    Nach massiver Kritik an der Arbeit des „Weltklimarates“ (Intergovernmental Panel on Climate Change - IPCC) hat ein Expertenteam die Arbeit des internationalen Fachgremiums überprüft und am 30. August 2010 seinen Bericht vorgelegt. In dem 100-Seiten-Bericht des in den Niederlanden ansässige Inter-Academy Council (IAC) wird Kritik an der Arbeitsweise des Weltklimarates geäußert, er wird aber… mehr

  • Klimaforscher: Zwei Grad und nicht mehr

    „Zwar leugnet kein vernünftiger Mensch den Klimawandel, es gibt aber eine breite Kampagne gegen das ‚Zwei-Grad-Ziel’, die sich durch intellektuelle Doppelmoral und falsches Risikomanagement auszeichnet.“ Dies schreiben die Klimawissenschaftler Hans Joachim Schellnhuber, Claus Leggewie und Renate Schubert in einem Beitrag für Zeit-Online. mehr

  • Titelseite des Berichts mit Link zur Website der Herausgeber

    Aktueller Forschungsstand zum Klimawandel in Deutschland

    2016 ist nach Angaben der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) das heißeste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Für die Zukunft lassen Klimaprojektionen insbesondere bei unverminderter Treibhausgasemission eine deutliche Erhöhung der bereits beobachteten Entwicklung erwarten. Welche Orte und Regionen in Deutschland könnten besonders betroffen sein? Über Hundert Wissenschaftler haben jetzt… mehr