Hearing "Thesen zur VN-Krisen- und Konfliktprävention" Blaue Reihe 84

mit Beiträgen von 7 Experten
Bonn 2002, 24 Seiten, kostenlos

Am 8. Oktober 2001 fand in den Räumlichkeitenbder Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin ein Hearing statt, an dem über 30 Experten und Akteure der VN-Politik teilnahmen (Liste der Teilnehmer am Ende des Papiers). Moderiert wurde die Anhörung vom ehemaligen VN-Untergeneralsekretär für VN-Friedenstruppen, Generalmayor a.D. Manfred Eisele. Das schriftliche Ergebnis des Hearings wird der an Fragen der VN und der deutschen Außenpolitik interessierten Öffentlichkeit hiermit vorgestellt.

 

 

 

 

 

Download (pdf) 5.3 MB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Frieden, Flüchtlinge und Frontex

    Unzählige Menschen werden weltweit wegen Gewalt, Zerstörung und Krieg zur Flucht gezwungen. Viele Flüchtlinge versuchen, Europa zu erreichen, was nur wenigen gelingt und manche das Leben kostet. Die Vereinten Nationen werben deswegen seit Langem für eine humanere Flüchtlingspolitik in Europa. Erst im März hat der Hohe Flüchtlingskommissar (UNHCR) seine neue Mittelmeer-Initiative vorgestellt. mehr

  • Gabriele Köhler, DGVN-Vorstandsmitglied

    Wessen Flüchtlingskrise?

    Zum ersten Mal in ihrer Geschichte trifft sich die UN-General-versammlung zu einem Gipfel zur Lage von Flüchtenden und Migrantinnen und Migranten: Lesen Sie dazu einen Meinungsbeitrag von DGVN-Vorstands-mitglied Gabriele Köhler. mehr

  • Titelseite Blaue Reihe

    Was wird aus dem Recht auf Asyl ? Blaue Reihe 80

  • Der Vorstandsvorsitzende der DGVN Detlef Dzembritzki steht vor einem blaueb DGVN Banner

    Lampedusa:„Diese Toten hätten vermieden werden können“

    Schon im Jahr 2003 prangerte der damalige UN-Generalsekretär Kofi Annan die unerträglichen Zustände an den europäischen Grenzen an. Heute, zehn Jahre später, zeigt sich diese Menschenrechtskrise mit aller Grausamkeit. Die jüngste Tragödie von Lampedusa muss auch für die deutsche Haltung Folgen haben. Die Bundesregierung ist deshalb aufgefordert, ihre eigene Zuwanderungs-, Flüchtlings- und… mehr

  • Der erste Migrationsgipfel der Vereinten Nationen – Eine Herausforderung nicht nur für Deutschland

    Große Erwartungen richten sich auf die hochrangige Plenarsitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen, die am 19. September in New York stattfindet und bei der sich die UN-Mitgliedstaaten zum ersten Mal in einem solchen Rahmen mit der Migrations- und Flüchtlingspolitik befassen. Lesen Sie dazu einen Meinungsbeitrag von Karl-Heinz Meier-Braun. mehr