Die Vereinten Nationen – ein ›demokratisches Experiment‹?

Die Vereinten Nationen sind keine demokratische Organisation. Trotzdem können sie zur Verbreitung der Demokratie beitragen. Aber gehört zur Verbreitung der Demokratie nicht auch die Demokratisierung der UN selbst? Die Agenda für Demokratisierung des ehemaligen Generalsekretärs Boutros Boutros-Ghali verknüpft beide Aspekte. Der vorliegende Beitrag untersucht, wie es aus heutiger Sicht mit der Demokratieförderung und der Demokratisierung der UN steht. Während eine globale Demokratie auf absehbare Zeit unwahrscheinlich scheint, könnte eine parlamentarische Versammlung bei den UN ein erster Schritt hin zu mehr Transparenz und verbesserter Kontrolle politischer Entscheidungsträger sein.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Boutros Boutros-Ghali

    »Die UN müssen demokratischer werden« Interview mit Boutros Boutros-Ghali

    Interview mit Boutros Boutros-Ghali, dem ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen, zu den Beziehungen zwischen den USA und den UN, die Mitwirkung der Zivilgesellschaft, zur Zukunft der UN und der Frage eines ständigen Sitzes für Deutschland. mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 1/1993

  • Kirsten Haack

    Der UN-Generalsekretär im Wandel der Zeit

    Das Amt des UN-Generalsekretärs hat sich in den letzten 70 Jahren formal kaum verändert. Bislang haben jedoch alle acht Amtsinhaber informell neue Kompetenzen geschaffen. Diese mussten sowohl den weltpolitischen Rahmenbedingungen als auch den sich ändernden Machtverhältnissen standhalten. Weitaus wichtiger war allerdings die Entwicklung des ideellen Rahmens. mehr

  • Redaktion

    51. Generalversammlung

    51. Generalversammlung: Internet und TV - Erfolgskontrolle der Weltkonferenzen -Korruption im Visier - Asyl und Terrorismus - Bescheidene Besoldungserhöhung für UN-Personal. mehr

  • Johannes Varwick

    Demokratisches Regieren auf internatonaler Ebene

    Besprechung von: Klaus Dingwerth/Michael Blauberger/Christian Schneider. Postnationale Demokratie. Eine Einführung am Beispiel von EU, WTO und UNO, Grundwissen Politik, Band 47, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2011. mehr