Deutsche Leistungen an den Verband der Vereinten Nationen 2010 bis 2013

Deutschland war in den Jahren 2010 bis 2013 drittgrößter Pflichtbeitragszahler zum ordentlichen Haushalt der Vereinten Nationen, viertgrößter Pflichtbeitragszahler zu den Haushalten für UN-Friedensoperationen, lag aber beim Anteil freiwilliger Beitragsleistungen im Ranking deutlich unter dem der Pflichtbeiträge: Ränge 8 bis 9. Bei den Entwicklungsbeiträgen pro Kopf lag Deutschland sogar nur auf Platz 18. Bei der Unterstützung der Finanzinstitutionen belegt Deutschland wiederum die Plätze 3,4 und 5.

Download (pdf) 4.3 MB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Lothar Koch

    Deutsche Leistungen an den Verband der Vereinten Nationen

    Die Tätigkeit der Vereinten Nationen ruht, was ihre Finanzierung angeht, auf zwei Säulen: den Pflichtbeiträgen und den freiwilligen Leistungen. Hauptorganisation, Sonderorganisationen, Spezialorgane und sonstige Programme haben jeweils eigene Haushalte, über deren Höhe die Mitgliedstaaten entscheiden. Deren Finanzierung ergibt sich bei den Pflichtbeiträgen im Wege der Beschlußfassung über den… mehr

  • Michael Wiehen

    Ein 20-Milliarden-Dollar-Geschäft Das Beschaffungswesen im Verband der Vereinten Nationen

    Nicht nur Außenstehenden fällt es mitunter schwer, einen Überblick über das gesamte System der Vereinten Nationen zu gewinnen. Neben der Hauptorganisation bestehen von ihr ins Leben gerufene Spezialorgane wie das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP), die autonomen Organisationen Internationale Atomenergie-Organisation (IAEA) und Welthandelsorganisation (WTO) sowie die 16… mehr

  • Armin Plaga

    Deutsche Leistungen an den Verband der Vereinten Nationen

    In fast schon regelmäßigen Abständen erklärt Generalsekretär Boutros Boutros-Ghali die Vereinten Nationen für bankrott. Tatsächlich hat sich die längst chronische Finanznot mittlerweile zur akuten Krise ausgewachsen. mehr

  • Lothar Koch

    Deutsche Leistungen an den Verband der Vereinten Nationen

    Gegen Ende vergangenen Jahres hat die Mehrzahl der Organisationen der Vereinten Nationen ihre Haushalte für 1992/93 beschlossen. Das erste Mal seit langer Zeit gab es dabei im gesamten UN-System einvernehmliche Entscheidungen. Selbst der Haushalt der FAO, der 1989 noch von zahlreichen Mitgliedstaaten, die zusammen etwa 56 vH des Beitragsaufkommens der Organisation repräsentieren, nicht mitgetragen… mehr

  • Die Titelseite der Ausgabe 2/2017
    Klaus Hüfner

    Deutsche Leistungen an den Verband der Vereinten Nationen 2014 bis 2017

    Deutschland war in den Jahren 2014 bis 2015 drittgrößter Pflichtbeitragszahler zum ordentlichen Haushalt der Vereinten Nationen. Bei den Pflichtbeiträgen zu den Haushalten für UN-Friedensoperationen stand die Bundesregierung an vierter Stelle. In den Jahren 2016 bis 2017 ist Deutschland viertgrößter Pflichtbeitragszahler. Beim Anteil freiwilliger Beitragsleistungen hat sich Deutschlands Position… mehr