Der Ombudsman im UN-Sekretariat Ein Beitrag zur Modernisierung des Personalmanagements in den Vereinten Nationen

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat das Verfahren der internen Streitschlichtung in dienstrechtlichen Auseinandersetzungen zwischen Bediensteten und der Weltorganisation als Arbeitgeberin in mehreren Resolutionen mit den Prädikaten »langsam, umständlich und teuer« (slow, cumbersome and costly) bedacht. Darin kommt uncharmant undiplomatisch-deutlich die Unzufriedenheit zum Ausdruck, die sowohl bei den Mitgliedstaaten als auch beim Personal und der Personalvertretung über die sekretariatsinterne Rechtspflege herrscht, und dies bei einem Dienstherrn, der nach Auffassung der Generalversammlung ein »vorbildlicher Arbeitgeber« (exemplary employer) sein sollte. Die Kritik ist berechtigt. Die Beschwerdeverfahren sind tatsächlich oft von langer Dauer und kosten beide Seiten viel Energie und Geld.

Download (pdf) 167 KB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Andreas Eckert

    Seiteneinsteiger und alte Hasen Empirische Befunde zu den Fluktuationsraten auf der Leitungsebene des UN-Sekretariats

    Die 45. Generalversammlung der Vereinten Nationen begann vor dem Hintergrund wahrhaft historischer Ereignisse: der Neugestaltung des Ost-West-Verhältnisses und der deutschen Vereinigung einerseits, der Zuspitzung der Lage im Mittleren Osten andererseits. Die eigenen Probleme der Weltorganisation treten demgegenüber in den Hintergrund, sind aber keineswegs gelöst. So steht das Thema ›UN-Reform‹… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/1983

  • Ingo von Ruckteschell

    Personalverträge der Vereinten Nationen

    Die Beziehungen der internationalen Organisation ›Vereinte Nationen‹ zu den für sie tätigen Menschen sind verschieden ausgestaltet, je nachdem, welchem Zweck die Tätigkeit dient und aus welchem Personenkreis die Vertragspartner kommen. Im Laufe der Zeit haben sich Vertragstypen entwickelt, die für die verschiedenen Kategorien maßgebend sind. Die Beschreibung der verschiedenen Kategorien und ihrer… mehr

  • Gerold Herrmann

    Das Justitiariat der Vereinten Nationen Aufgaben und Gliederung nach der jüngsten Reorganisation

    Rechtsprobleme aus dem Alltag der Vereinten Nationen, Übereinkommen und sonstige Vertragswerke rechtlichen Inhalts, Rechtsstudien und andere juristische Veröffentlichungen aus dem Bereich der Vereinten Nationen sind zumindest in Fachkreisen weithin bekannt. Weniger bekannt ist der ›Kopf‹ innerhalb des Sekretariats, der meist an der Klärung solcher Rechtsfragen und der Ausarbeitung derartiger Texte… mehr

  • Ian Williams

    Ethik, Rechenschaft und Transparenz Können die Vereinten Nationen ihren eigenen Maßstäben gerecht werden?

    Die Immunität gegenüber jeglicher Gerichtsbarkeit soll die Weltorganisation vor inländischen Rechtsstreitigkeiten und staatlichen Schikanen schützen. Allerdings kann dies sowohl für UN-Bedienstete als auch für Opfer von Fehlverhalten außerhalb des Systems negative Konsequenzen haben. Der damalige UN-Generalsekretär Kofi Annan stellte im Jahr 2005 Maßnahmen in den Bereichen Ethik, Rechenschaft und… mehr