1/2008: Klimawandel

Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel in den Entwicklungsländern

Von den negativen Folgen des Klimawandels sind die Entwicklungsländer, die am wenigsten zur globalen Erwärmung beitragen, am schlimmsten betroffen. Die internationale Entwicklungszusammenarbeit ist daher gefordert, die Folgen des Klimawandels in den armen Ländern zu erkennen und Anpassungsmaßnahmen sowie Klimaschutzbemühungen zu verstärken. Die aktuelle Ausgabe der Eine-Welt-Presse schildert nicht nur die katastrophalen Klimaauswirkungen insbesondere in afrikanischen Ländern. Projekte im Bereich Hochwasserschutz und der Landwirtschaft machen deutlich, wie Maßnahmen zum Klimaschutz und solche zur Anpassung an den Klimawandel Hand in Hand gehen können.

Aus dem Inhalt:

- Wachposten für einen Fluss
- Mangrovenschutz ist Hochwasserschutz
- Biogas schont das Klima
- Klimawandel und Landwirtschaft
- Finanzierung: Verursacherprinzip durchsetzen
- Versteigerung von Verschmutzungsrechten bringt Milliarden
- Interview mit UNEP-Chef Achim Steiner

Eine-Welt-Presse herunterladen                     Eine-Welt-Presse bestellen