Veröffentlichungen der DGVN finden

Alle Veröffentlichungen

1 - 10 von 5850 Ergebnissen

  • News Kein Hunger (SDG 2) Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (SDG 17) Konflikte & Brennpunkte 16.10.2017

    Eine Welt ohne Hunger in einer Welt voller Kriege?

    Trotz der Verpflichtung der internationalen Gemeinschaft, den Hunger bis 2030 zu beenden, gab es 2016 rund 38 Millionen mehr hungernde Menschen als im Vorjahr. Einem aktuellen Bericht der Vereinten Nationen zufolge sind bewaffnete Konflikte der Hauptgrund für diesen drastischen Anstieg. Vor dem Hintergrund des heutigen Welternährungstags ist es daher notwendig, die besonderen Herausforderungen an der Schnittstelle zwischen Ernährungssicherung und Friedensförderung stärker in den Blick der Entwicklungspolitik zu rücken, fordern Daniel Wegner und Michael Brüntrup vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik. mehr

  • Das Logo der anstehenden UN-Klimakonferenz in Bonn.
    News DGVN-Nachrichten UN-Klimakonferenzen Klimaschutz (SDG 13) 12.10.2017

    Die DGVN bei der COP23 in Bonn

    Vom 6. - 17. November 2017 findet in Bonn die 23. UN-Klimakonferenz (COP23) unter der Präsidentschaft von Fidschi statt. Die DGVN nimmt mit einem Team von Jugend-beobachterinnen und -beobachtern an der Konferenz teil und begleitet die Klimakonferenz und die vorgeschaltete Jugendklimakonferenz (COY13) mit zahlreichen weiteren Aktivitäten. mehr

  • Die UN-Gebäude in New York City
    News UN-Aktuell Meinung 12.10.2017

    Deutschlands freiwillige Zahlungen sind auch im letzten Jahr noch deutlicher gestiegen

    Auch in diesem Jahr veröffentlicht die DGVN eine Rangliste zu den freiwilligen Beitragsleistungen an das UN-System. Im Vordergrund stehen hier die freiwilligen Beiträge, die aus Kernbeiträgen und/oder Nicht-Kernbeiträgen bestehen. Bei den aufgeführten Institutionen steht das „Ranking“ im Zentrum des Interesses. mehr

  • Logo "Momentum for Change"
    News Veranstaltungsbericht Nachhaltigkeit 12.10.2017

    Präsentation des "Momentum of Change Lighthouse Activities 2017"

    Am 12. Oktober lud die DGVN, gemeinsam mit dem UN-Klimasekretariat und der Hertie School of Governance, zur Präsentation der „Momentum of Change 2012 Lighthouse Activities“. mehr

  • News frieden-sichern.de Abrüstung 11.10.2017

    Iran-Atomabkommen vor dem Aus?

    US-Präsident Donald Trump macht keinen Hehl daraus, dass er das internationale Atomabkommen mit dem Iran als schlechten Deal sieht. Es ist ungewiss, ob er am 15. Oktober das Abkommen erneut zertifizieren wird. Während im Weißen Haus die Vorbereitungen für eine Neuausrichtung mit dem Iran anlaufen, droht dessen Revolutionsgarde den USA mit Raketen. Wie konnte die Situation so rasant eskalieren und was bedeutet die mögliche Aufkündigung des Abkommens für die Region und internationale Bemühungen zur nuklearen Abrüstung? mehr

  • News Veranstaltungsbericht DR Kongo 10.10.2017

    Quo vadis MONUSCO? Zur aktuellen Lage in der Demokratischen Republik Kongo

    Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zeigt sich in seiner Resolution 2348 zunehmend besorgt über die Situation in der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo). Vor diesem Hintergrund hat die DGVN zu einem Gespräch zur aktuellen Lage in der DR Kongo und der strategischen Planung der UN-Mission MONUSCO mit Daniel Maier eingeladen. Insbesondere die Sicherheitslage und die sich verschlechternde humanitäre Situation in vielen Landesteilen erschweren die Organisation von demokratischen Wahlen und gefährden die Stabilität des zentralafrikanischen Staates, so Maier. mehr

  • © UN Photo/Rick Bajornas
    News Vereinte Nationen & int. Organisationen 09.10.2017

    Die freiwilligen Selbstverpflichtungen des Pariser Klimavertrags

    Vor knapp zwei Jahren verabschiedete die Klimakonferenz in Paris ein neues Klimaabkommen. Wenige Wochen vor dem Klimagipfel in Bonn (COP 23) lohnt es sich, noch einmal einen Blick auf die wesentlichen Artikel des Paris-Abkommens zu werfen. Zu den Kernelementen des Abkommens gehört die Verpflichtung, dass alle Mitgliedsstaaten selbstständig national festgelegte Beitrage zur Reduzierung ihrer klimaschädlichen Emmissionen erarbeiten und veröffentlichen müssen. Was sind die Vor- und Nachteile dieses "bottom-up"-Ansatzes? Wie weitgehend sind diese nationalen Beiträge bisher? mehr

  • Schild "International Tribunal on Evictions"
    News Nachhaltige Städte & Gemeinden (SDG 11) 08.10.2017

    Wohnraum sichern, Zwangsräumungen und Vertreibung verhindern

    Das Recht auf angemessenen und bezahlbaren Wohnraum stand im Mittelpunkt des diesjährigen „World Habitat Day“ am 2. Oktober. Der Tag soll zu konkreten Initiativen in Hinblick auf das Ziel für nachhaltige Entwicklung 11.1 anregen, bis 2030 den Zugang zu angemessenem, sicherem und bezahlbarem Wohnraum und zur Grundversorgung für alle sicherzustellen. Eine solche Initiative ist das internationale Tribunal zu Vertreibungen, dass Ende September in Venedig stattfand. mehr

  • Schild "International Tribunal on Evictions"
    News Menschenrechte aktuell 08.10.2017

    Wohnraum sichern, Zwangsräumungen und Vertreibung verhindern

    Das Recht auf angemessenen und bezahlbaren Wohnraum stand im Mittelpunkt des diesjährigen „World Habitat Day“ am 2. Oktober. Der Tag soll zu konkreten Initiativen in Hinblick auf das Ziel für nachhaltige Entwicklung 11.1 anregen, bis 2030 den Zugang zu angemessenem, sicherem und bezahlbarem Wohnraum und zur Grundversorgung für alle sicherzustellen. Eine solche Initiative ist das internationale Tribunal zu Vertreibungen, dass Ende September in Venedig stattfand. mehr

  • Frauen Polizistinnen und Präsidentin
    News Friedenssicherung Frieden und Gerechtigkeit (SDG 16) 08.10.2017

    Wahlen in Liberia – Ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Frieden?

    Am 10. Oktober 2017 wählt Liberia eine oder einen neuen Präsidenten bzw. eine neue Präsidentin, der oder die in die Fußstapfen der amtierenden Staatschefin Ellen Johnson Sirleaf treten soll. Die dritten Wahlen seit Ende des liberianischen Bürgerkriegs 2003 werden nicht nur in Liberia, sondern auch im Ausland mit großer Spannung verfolgt. Für viele politische BeobachterInnen markiert die anstehende Amtsübergabe einen entscheidenden Schritt in der demokratischen Transition des Landes: Mit dem verfassungsgemäßen Ende der 12-jährigen Amtszeit von Präsidentin Johnson Sirleaf steht der erste friedlichen Machtwechsel seit 1944 bevor. mehr