Berichte: Politik und Sicherheit

Sicherheitsrat | Tätigkeit 2016

Judith Thorn

- Nicht-konsensuales Abstimmungsverhalten hoch - Länderschwerpunkte Afrika sowie Naher Osten - Nukleare Abrüstung und Terrorismus im Fokus

Das könnte Sie auch interessieren

  • Sabine von Schorlemer

    Der Schutz von Kulturerbestätten als Aufgabe der UN-Sicherheitspolitik

    Angesichts der hemmungslosen Zerstörung von Tempelbauten, Gebetsstätten und Denkmälern durch den Islamischen Staat in Irak und Syrien untersucht dieser Beitrag, inwieweit sich die gezielte Zerstörung von Kulturerbe nach und nach zu einem Gegenstand der UN-Sicherheitspolitik entwickelt hat und welche Folgerungen sich daraus ableiten lassen. Ausgehend von der These, dass der Erhalt von Kunst- und… mehr

  • Im westkurdischen Siedlungsgebiet Rojava ist ISIS bis auf wenige Kilometer herangerückt.

    Keine Unterstützung im Kampf gegen ISIS: Sicherheitsrat verharrt in Beobachterrolle

    Untätigkeit des UN-Sicherheitsrats spielt Terrormiliz in die Hände - Die islamistische Terrororganisation ISIS (Islamischer Staat im Irak und Syrien) bleibt weiterhin eine massive Bedrohung für die Menschen im Irak und Syrien. Trotz Massengräbern und wochenlanger Belagerung der Stadt Kobane verharrt der UN-Sicherheitsrat in seiner Beobachterrolle. Unterdessen schließen sich Tausende Ausländer den… mehr

  • Judith Thorn

    Sicherheitsrat: Tätigkeit 2014

    - Sicherheitsrat mit neuen Bedrohungen konfrontiert - Internationaler Terrorismus im Fokus - Schwerpunkte Afrika und Naher Osten mehr

  • Jesidische Familien flüchten durch eine kahle Bergregion.

    Gewaltherrschaft der IS-Terrormilizen hält an

    Nach ihrem erfolgreichen Vormarsch im Irak und in Syrien gelingt es den Terrormilizen der Organisation „Islamischer Staat“ (IS), ihre Stellungen zu halten. Auch wenn die Gruppe keine nennenswerten Bodengewinne verzeichnen konnte: aus dem Inneren heraus wird sie stärker, denn IS erhält ständig Zulauf von Hunderten Kämpfern. Ca. 1,8 Millionen Iraker mussten unterdessen aus ihrer Heimat fliehen. mehr

  • Anja Papenfuß

    Dem Terrorismus begegnen

    Terrorismus ist kein neues Thema in den Vereinten Nationen. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich die Weltorganisation damit, das Phänomen zu begreifen, zu definieren und Maßnahmen zum Schutz und zur Vorbeugung zu entwerfen... mehr