Hauptbeiträge

Menschenrechtsschutz für behinderte Menschen Vom Entstehen einer neuen Menschenrechtskonvention der Vereinten Nationen

Theresia Degener

Die Ausarbeitung einer neuen Menschenrechtskonvention zu den Rechten behinderter Menschen ist weit vorangeschritten. Eine Verabschiedung im Jahr 2007 scheint möglich. Der vorliegende Beitrag beleuchtet den Hintergrund, die Entstehungsgeschichte, den Verhandlungsprozess, den Inhalt und die Konfliktpunkte der neuen Menschenrechtskonvention. Neben der Schwierigkeit, Behinderung und Diskriminierung zu definieren, ist auch die Frage nach der Überwachung des Übereinkommens durch einen Ausschuss noch nicht abschließend geklärt.

Download (pdf) 74 KB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Christa Wichterich

    Von der Mühe der frauenpolitischen Ebenen Fünf Jahre nach Beijing: Sondergeneralversammlung in New York

    Die Vierte Weltfrauenkonferenz setzte 1995 in Beijing mit ihrem Schlußdokument, der Aktionsplattform, eine einschneidende Wegmarke in der Geschichte der UN-Frauenpolitik. Sie war als Handlungsleitfaden konzipiert, der nicht zuletzt das 1979 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedete Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (CEDAW) unter den… mehr

  • Hinter einer Glastüre mit dem UN-Logo unterhalten sich zwei Frauen, die in Rollstühlen sitzen.

    Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf dem Prüfstand

    Der UN-Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat zum ersten Mal die Umsetzung der Behindertenrechtskonvention in Deutschland geprüft. Während die Erstellung eines Nationalen Aktionsplans grundsätzlich begrüßt wurde, kritisierte der Ausschuss die rechtliche Situation von Menschen mit Behinderungen in Deutschland und die Trennung ihrer Lebens-, Bildungs- und Arbeitsbereiche von den… mehr

  • Ein Teilnehmender mit Bewegungseinschränkungen spricht auf einer Konferenz.

    Nichtdiskriminierung von Menschen mit Behinderungen: Das Recht auf angemessene Unterkunft

    In seiner 34. Sitzung hat sich der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen erneut über die Bedeutung des Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen verständigt. Gegenstand der Auseinandersetzung war insbesondere Artikel 5 über den Grundsatz der Gleichheit und Nichtdiskriminierung von Menschen mit Behinderungen. Das Recht auf angemessene Unterkunft (engl. reasonable… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 3/1982

  • Knut Hartmann

    Politik für Behinderte in der Bundesrepublik Deutschland

    Entschiedene Sozialpolitik für Behinderte, gezielte Rehabilitationspolitik findet in der Bundesrepublik Deutschland seit 1969 statt. Zwar stand am Anfang der fünfziger Jahre noch eine Neuerung: Mit dem Schwerbeschädigtengesetz von 1953 wurde nach der Rechtszersplitterung der unmittelbaren Nachkriegszeit eine neue einheitliche Regelung geschaffen, auf der Grundlage dessen, was bereits in der… mehr