Hauptbeiträge

Eine Weltversammlung der Zivilgesellschaft: vier Thesen

Helmut K. Anheier

Die Vereinten Nationen und die organisierte internationale Zivilgesellschaft haben noch keine für beide Seiten optimale Form der Zusammenarbeit gefunden. In diesem Beitrag wird eine differenzierte Ausgestaltung des Verhältnisses entlang funktionaler Rollen von NGOs mit einer jeweils spezifischen Verfasstheit vorgeschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Podiumsdiskussion zum 70. UN-Jubiläum: Präventiv handeln, Zivilgesellschaft und lokale Akteure einbeziehen

    Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Vereinten Nationen kam in Berlin ein hochrangig besetztes Podium zusammen, um einen kritischen Blick auf die Weltorganisation und ihre Rolle als Wahrer des internationalen Friedens zu werfen. mehr

  • Zeitschrift Vereinte Nationen 20013/5 Titelblatt
    Sven Simon

    Die Sache mit der Schutzverantwortung

    Es stimmt schon, die Vereinten Nationen haben keinen guten Ruf. Auch im Syrien-Konflikt galten sie wieder als gelähmt, nachdem Russland und China im Sicherheitsrat ihr Veto gleich dreimal gegen Resolutionen eingelegt hatten, mit denen Sanktionen gegen das Regime von Baschar al-Assad verhängt werden sollten. Aber sind die Vereinten Nationen wirklich so schlecht wie ihr Ruf? Ich meine nein! ... mehr

  • Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.

    20 sind für 7.500.000.000 Menschen zu wenig

    Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen kritisiert den G20-Gipfel in Hamburg: Die Gruppe der 20 (G20) ist das falsche Gesprächsformat, um internationale Probleme zu lösen. Die 20 größten Industrienationen können nicht allein die Herausforderungen für die rund 7,5 Milliarden Menschen lösen. Stattdessen sollten sich diese Staaten stärker in den Vereinten Nationen (UN) einbringen und dort… mehr

  • Zeitschrift Vereinte Nationen 20013/5 Titelblatt
    Antonios Tzanakopoulos

    ›Deutscher‹ Blick auf die UN-Charta

    Besprechung von: Bruno Simma, Daniel-Erasmus Khan, Georg Nolte, Andreas Paulus (Eds.), Nikolai Wessendorf (Ass. Ed.) The Charter of the United Nations—A Commentary. Third Edition mehr

  • Jost Dülffer

    Entzauberter Gründungsmythos

    Besprechung von: Mark Mazower: No Enchanted Palace. The End of Empire and the Ideological Origins of the United Nations, Oxford: Princeton University Press 2009 mehr