Hauptbeiträge

Die Einbindung von Frauen in Friedensprozesse

Jeannette Böhme

Mit der Verabschiedung der Resolution 1325 zum Thema Frauen, Frieden und Sicherheit hat der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen anerkannt, dass Friedensprozesse geschlechtergerecht ausgestaltet werden müssen. Nur so sei nachhaltiger Frieden zu gewährleisten. Allerdings mangelt es nach wie vor an Ressourcen zur Umsetzung der Resolution.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Eine lächelnde Afrikanerin mit Stock und Getreide in der Hand

    Zugang zu natürlichen Ressourcen für Frauen

    In Kriegen und Bürgerkriegen sorgen Frauen selbst unter hohen Risiken dafür, dass ihre Familien Zugang zu natürlichen Ressourcen wie Wasser und Holz behalten. Sie könnten einen sehr viel größeren Beitrag zur Beendigung von Konflikten und zum Wiederaufbau leisten, wenn man ihnen mehr Möglichkeiten dazu eröffnen würde. Warum das so ist und was getan werden muss, zeigt ein neuer UN-Bericht. mehr

  • Geschlechtergerechtigkeit

    Die Vereinten Nationen befassen sich mit dem Thema Geschlechter-gerechtigkeit im weiteren Sinne erst seit den zweitausender Jahren. Neben der Stärkung der Rechte von Frauen sind vor allem in den letzten Jahren die Rechte von Lesben, Schwulen, bi-, trans- und intersexuellen Menschen (LGBTIs) in den Blickpunkt getreten – trotz Widerstand zahlreicher UN-Mitgliedstaaten. Den Fragen, wie es… mehr

  • VEREINTE NATIONEN HEFT 6/2017 Geschlechtergerechtigkeit

  • Eine lächelnde Afrikanerin mit Stock und Getreide in der Hand

    Zugang zu natürlichen Ressourcen für Frauen

    In Kriegen und Bürgerkriegen sorgen Frauen selbst unter hohen Risiken dafür, dass ihre Familien Zugang zu natürlichen Ressourcen wie Wasser und Holz behalten. Sie könnten einen sehr viel größeren Beitrag zur Beendigung von Konflikten und zum Wiederaufbau leisten, wenn man ihnen mehr Möglichkeiten dazu eröffnen würde. Warum das so ist und was getan werden muss, zeigt ein neuer UN-Bericht. mehr

  • Eine lächelnde Afrikanerin mit Stock und Getreide in der Hand

    Zugang zu natürlichen Ressourcen für Frauen

    In Kriegen und Bürgerkriegen sorgen Frauen selbst unter hohen Risiken dafür, dass ihre Familien Zugang zu natürlichen Ressourcen wie Wasser und Holz behalten. Sie könnten einen sehr viel größeren Beitrag zur Beendigung von Konflikten und zum Wiederaufbau leisten, wenn man ihnen mehr Möglichkeiten dazu eröffnen würde. Warum das so ist und was getan werden muss, zeigt ein neuer UN-Bericht. mehr