Berichte: Sozialfragen, Kultur, Menschenrechte

Ältere Menschen Zehn Jahre Internationaler Aktionsplan von Madrid über das Altern

Viviane Brunne

- Umsetzung 2007 und 2012 in UNECE-Staaten bilanziert - Trotz Fortschritten bleiben große Herausforderungen

Download (pdf) 62 KB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Götz Freiherr von Groll

    Ost-West-Zusammenarbeit als Programm Die Genfer Wirtschaftskommission (ECE) vor neuen Aufgaben

    Vor mehr als einem Jahr stellte J. M. Hunck in dieser Zeitschrift die Frage, ob es den regionalen Wirtschaftskommissionen der Vereinten Nationen, zu denen die Wirtschaftskommission für Europa (Economic Commission for Europe, ECE) gehört, beschieden sei, ein Schattendasein zu führen, oder ob sie wichtige Treibsätze bei der Verwirklichung der neuen Weltwirtschaftsordnung werden könnten. Auch war von… mehr

  • Eine lächelnde Mutter trägt ihr Kind hinter sich in einem Tragetuch

    Asien: Wie die „demografische Dividende“ genutzt werden kann

    „Wenn Länder einen höheren Anteil von Menschen haben, die arbeiten, sparen und Steuern zahlen können, haben sie das Potenzial, ihre Volkswirtschaften umzugestalten und kräftig in Gesundheitswesen, Bildung und andere Bausteine zukünftigen Wohlstands zu investieren.“ So beschreibt Thangavel Palanivel die großen Chancen asiatischer Gesellschaften, die in den nächsten Jahrzehnten einen besonders hohen… mehr

  • Schade Burkhard

    Lebenserwartung, Lebensarbeitszeit und Lebensumwelt Der Wiener Internationale Aktionsplan zur Frage des Alterns

    Nachdrückliche Bekräftigung durch die 37. Generalversammlung der Vereinten Nationen hat der auf der Weltversammlung zur Frage des Alterns einvernehmlich verabschiedete Aktionsplan erfahren; die Regierungen wurden am 3. Dezember 1982 einstimmig von der Staatengemeinschaft - also letztlich durch sich selbst - aufgefordert, ›sich im Einklang mit ihren nationalen Strukturen, Bedürfnissen und Zielen… mehr

  • Eine lächelnde Mutter trägt ihr Kind hinter sich in einem Tragetuch

    Asien: Wie die „demografische Dividende“ genutzt werden kann

    „Wenn Länder einen höheren Anteil von Menschen haben, die arbeiten, sparen und Steuern zahlen können, haben sie das Potenzial, ihre Volkswirtschaften umzugestalten und kräftig in Gesundheitswesen, Bildung und andere Bausteine zukünftigen Wohlstands zu investieren.“ So beschreibt Thangavel Palanivel die großen Chancen asiatischer Gesellschaften, die in den nächsten Jahrzehnten einen besonders hohen… mehr

  • Eine lächelnde Mutter trägt ihr Kind hinter sich in einem Tragetuch

    Asien: Wie die „demografische Dividende“ genutzt werden kann

    „Wenn Länder einen höheren Anteil von Menschen haben, die arbeiten, sparen und Steuern zahlen können, haben sie das Potenzial, ihre Volkswirtschaften umzugestalten und kräftig in Gesundheitswesen, Bildung und andere Bausteine zukünftigen Wohlstands zu investieren.“ So beschreibt Thangavel Palanivel die großen Chancen asiatischer Gesellschaften, die in den nächsten Jahrzehnten einen besonders hohen… mehr