Veröffentlichungen der DGVN finden

Suchergebnisse

Autor/Herausgeber: Anja Mihr

4 Ergebnisse

  • fileadmin/publications/PDFs/Zeitschrift_VN/VN_2012/vn_5-12_einseitig.jpg
    Artikel aus VEREINTE NATIONEN Heft 5/2012

    Menschenrechtsbildung im Alltag integrieren

    Anja Mihr

    Am 19. Dezember 2011 hat die UN-Generalversammlung die Erklärung der Menschenrechtsbildung und -ausbildung (Resolution 66/137) verabschiedet. Sie ist das Ergebnis von über 20 Jahren Bemühungen einer weltweit organisierten zivilgesellschaftlichen Bewegung. Bisher wurden Menschenrechte und Menschenrechtsbildung hauptsächlich in speziellen Seminaren und Kursen, jedoch nicht geseamtgesellschaftlich oder gar fest verankert in Schul- oder Ausbildungs-Curricula. Die Erklärung der Menschenrechtsbildung und -ausbildung ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung eines neuen Konzepts der Bildungs- und Kultusministerien. mehr

  • fileadmin/publications/PDFs/Zeitschrift_VN/VN_2010/VN_1-10_Titel.pdf
    Artikel aus VEREINTE NATIONEN Heft 1/2010

    Das Internationale Jahr der Aussöhnung 2009 Auftakt zu einem Jahrhundert der Aussöhnung?

    Anja Mihr

    Das Internationale Jahr der Aussöhnung 2009 war geprägt durch eine Reihe unkoordinierter Aktivitäten von Staaten und nichtstaatlichen Einrichtungen mit dem Schwerpunkt auf friedenserhaltenden Maßnahmen. Staaten zu mehr juristischer wie auch historischer Aufarbeitung von vergangenem Unrecht zu motivieren, ist dabei weitgehend nicht gelungen. Nicht selten wird Aussöhnung politisch instrumentalisiert. Gleichwohl markiert das Jahr erst den Anfang von Debatten und einem Aufarbeitungs- und Versöhnungstrend, der sich in den nächsten Jahrzehnten und in diesem Jahrhundert fortsetzen wird. mehr

  • fileadmin/publications/PDFs/Zeitschrift_VN/VN_2015/Heft_1_2015/Titel_VN_1-15_2-2-2015.jpg
    Artikel aus VEREINTE NATIONEN Heft 1/2015

    Menschenrechte zwischen Taktik und Überzeugung

    Anja Mihr

    Besprechung des Buches: Jan Eckel, Die Ambivalenz des Guten. Menschenrechte in der internationalen Politik seit den 1940ern, Göttingen: Vandenhoeck & Rupprecht 2014 mehr

  • fileadmin/publications/PDFs/Zeitschrift_VN/VN_2016/Heft_2_2016/Titel_VN_2-16_11-4-2016.jpg
    Artikel aus VEREINTE NATIONEN Heft 2/2016

    Bedrohte Menschenrechte im Cyberraum

    Anja Mihr

    Die Umsetzung grundlegender Freiheitsrechte, sozialer und wirtschaftlicher Menschenrechte und der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) sind ohne das Internet heute nicht mehr denkbar. Jedoch gelang es der Staatengemeinschaft bislang nicht, Menschenrechte sowohl offline als auch online ausreichend zu schützen und zu fördern. Daher verabschiedete die UN-Generalversammlung im Dezember 2015 eine Resolution, die der Förderung und dem Schutz der Menschenrechte im Internet neue Regeln geben soll. mehr