Seminar: Reform der Vereinten Nationen

Hauptimpuls der Gründung der Vereinten Nationen war die Verhinderung zwischenstaatlicher Konflikte. Spätestens mit dem Kosovo-Konflikt und dem Völkermord in Ruanda ist aber deutlich geworden, dass die Weltgemeinschaft auch bezogen auf innerstaatliche Gewalt effektive Antworten finden muss. Jetzt besteht historisch die einmalige Gelegenheit zur umfassenden Reform der UN. Das Seminar identifiziert die Bereiche notwendiger Strukturveränderungen.

Programm

Veranstalter

Theodor-Heuss-Akademie und Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen

Veranstaltungsadresse

Theodor-Heuss-Akademie, Gummersbach