Chinas neue Seidenstraße und ihre Auswirkungen auf die internationale Politik

Unbestreitbar gehört China heute zu den großen Akteuren der Weltpolitik. Als Ständiges Mitglied des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen verfügt es über globale Einflussmöglichkeiten. Dieser Einfluss scheint durch die Rückzugspolitik der USA aus der internationalen Verantwortung noch zu steigen. Geschickt nutzte Parteichef Xi Jinping den jüngsten Parteitag der KP Chinas, um für offene Märkte und globale Zusammenarbeit zu werben.

Die neue Seidenstraßenpolitik ist Ausdruck des neuen politischen und wirtschaftlichen Selbstbewusstseins Chinas und soll logistisch die Zugänge zu den Weltmärkten schaffen.

Wie viel "China first" verbirgt sich hinter der neuen Seidenstraßenpolitik Politik? Stehen Kooperation oder Vorherrschaft im Mittelpunkt? Und "wie viel China" vertragen Deutschland oder die EU?

Zu diesem spannenden Thema laden Sie die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) und Paolo Bragagna, Vorsitzender der DGVN-Landesgruppe Niedersachsen, sehr herzlich ein.

Als Gesprächspartner steht Herr Johannes Pflug, Mitglied des Deutschen Bundestages von 1998 bis 2013 und langjähriger Vorsitzender der "Deutsch-Chinesischen Parlamentariergruppe" zur Verfügung. Johannes Pflug gehört zu den wenigen deutschen Experten der China- und Koreapolitik. Anlässlich des 19. Parteitages der KP (Oktober 2017) weilte er in China und wird daher auch über aktuelle Eindrücke berichten können. Derzeit stellt er ehrenamtlich sein Wissen seiner Heimatstadt Duisburg als Chinabeauftragter zur Verfügung.

 

Programm

ab 19:00 Uhr Eintreffen / Empfang

19:45 Uhr Grußworte

· Dr. Ekkehard Griep, stellvertr. Vorsitzender der DGVN

· Paolo Bragagna, Vorsitzender der DGVN-Landesgruppe Niedersachsen

20:00 Uhr Vortrag

· Johannes Pflug

"Die neue Seidenstraßenpolitik Chinas und

ihre Auswirkungen auf die internationale Politik"

20:30 Uhr Gespräch und Diskussion

Moderation:

· Detlef Dzembritzki, Vorsitzender der DGVN

21:30 Uhr Empfang, Abendessen, Gespräche

Bis zum 23.11. können Sie sich hier anmelden oder unter: 

paolos-landhaus@landhaus-am-golfpark.de

Veranstalter

DGVN-Landesgruppe Niedersachsen

Veranstaltungsadresse

Paolo’s Landhaus am Golfpark, Hainhaus 24, 30855 Langenhagen