Sicherheit Neu Denken: Über die Rolle(n) und Perspektiven von Frauen in der UN-Friedenssicherung

Einlasszeit: h

Die UN-Sicherheitsratsresolution 1325 war ein wichtiger Schritt: Mit der Forderung nach einer stärkeren Einbindung von Frauen in die Planung und Ausgestaltung von Friedensmissionen sowie in Friedensverhandlungen wurde die Rolle von Frauen in Konflikten anerkannt und das Potenzial eines umfassenden Peacekeeping-Ansatzes unterstrichen. Studien belegen, dass nachhaltige Friedensabkommen wahrscheinlicher werden, wenn Frauen Einfluss auf Friedensprozesse, Mediation und Wiederaufbau nehmen können. In der Realität werden Frauen jedoch bis heute nicht ausreichend einbezogen – eine verpasste Chance für von Konflikten betroffene Regionen.

Welche Rolle(n) spielen Frauen in Entscheidungen über Krieg und Frieden schon jetzt, welche Rolle(n) könnten sie in der Zukunft spielen? Wie könnte ein inklusiverer Ansatz Friedenssicherung und Konfliktbearbeitung verbessern? Und wie muss sich der Sicherheits-Diskurs ändern, damit das Potenzial von Frauen in der Konfliktbearbeitung realisiert werden kann?

Um diese und weitere Fragen zu erörtern, laden Polis180 und die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen zum Screening des Dokumentarfilms „A Journey of a Thousand Miles – Peacekeepers“ mit anschließender Diskussion ein.

Unsere Expertinnen und Experten für die Diskussion sind:

- Dr. Annika Hansen (Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Analyse, Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF), ehem. United Nations Department for Peacekeeping Operations, Police Division)

- Nicole Birtsch,  (Wissenschaftlerin der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), ehem. Beraterin des afghanischen Hohen Friedensrates)

- Christoph Lüttmann (‎Managing Director & Integrative Mediator des Berlin Center for Integrative Mediation (CSSP), ehem. UN-Sekretariat)

Zur Zeit sind leider alle verfügbaren Plätze für diese Veranstaltung vergeben. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut. 

Ablauf:

18:30  Begrüßung

18:40  Beginn des Films

20:15  Offene Diskussion

21:15  Empfang

Der Film wird im Original mit englischen Untertiteln gezeigt. Die anschließende Diskussion findet ebenfalls auf Englisch statt. 

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.v. und Polis180

Veranstaltungsadresse

Eiszeit Kino
Zeughofstraße 20
10997