Karl Rüdiger Tillmann in Afghanistan

DGVN-Mittagsgespräch: "UN-Militärbeobachter – ein Mittel zur Krisenprävention?"

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) lädt ein zum Mittagsgespräch „UN-Militärbeobachter – ein Mittel zur Krisenprävention?“ mit Oberstleutnant Karl Rüdiger Tillmann. Moderieren wird der stellvertretende DGVN-Vorsitzende Dr. Ekkehard Griep.

Im Rahmen seiner Mandatierungspraxis für Friedensmissionen stützt sich der UN-Sicherheitsrat seit vielen Jahren auch auf das Instrument der UN-Militärbeobachter.  Welche Aufgaben nehmen Militärbeobachter in Friedenseinsätzen wahr, welches Selbstverständnis prägt ihre Tätigkeit, was können sie erreichen, und wo liegen die Grenzen ihrer Rolle?

Mit Karl Rüdiger Tillmann begrüßen wir einen erfahrenen Experten, der selbst vielfache Erfahrungen als UN-Militärbeobachter gesammelt hat. Er blickt auf eine Karriere im In- und Ausland zurück und war durch seine Tätigkeit bei der Bundeswehr  bisher für UN, OSZE und EU in Kriseneinsätzen tätig, u.a. als Militärbeobachter in Georgien und Äthiopien/Eritrea. Darüber hinaus war er insbesondere auch für die Einplanung deutscher Militärbeobachtern der UN-Mission UNMISS im Südsudan verantwortlich.  National wie international war der auch als Dozent an der Ruhruniversität Bochum tätige Tillmann außerdem mit der Ausbildung und Schulung von militärischem und zivilem Personal bzw. von Militärbeobachtern („Experts on Mission“) für Auslandsmissionen betraut.

Im Mittagsgespräch wird Tillmann auf Definition und Abgrenzung sowie auf die konkrete Auswahl und Ausbildung der UN-Militärbeobachter (auch: UN Military Experts on Mission, kurz: UNMEM) eingehen und einen weiteren Schwerpunkt auf die aktuellen Einsatzgebiete der deutschen Beobachter legen. Dabei wird er sich auf eigene Erfahrungen stützen und Thesen zur Rolle von Militärbeobachtern ableiten.

 

Möchten Sie an der Veranstaltung teilnehmen, klicken Sie bitte hier

Veranstalter

DGVN

Veranstaltungsadresse

Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund
In den Ministergärten 10
10117 Berlin