Wir sind UNO – Blicke hinter die Kulissen der Vereinten Nationen

Die Vereinten Nationen (UN) haben im Jahr 2015 ihr 70jähriges Bestehen gefeiert. In internationalen Krisensituationen geraten immer wieder der UN-Generalsekretär und einzelne UN-Organisationen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Dagegen weiß man wenig über die weltweit mehr als 50.000 Beschäftigten der Vereinten Nationen. Was treibt sie an, welchen Aufgaben stellen sie sich, was macht ihre Arbeit aus und wo sehen sie Reformbedarf?

Erstmals berichten jetzt 45 deutsche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der UN über ihre persönlichen Erfahrungen, über besondere Erlebnisse und ihre Motivation, sich für die Vereinten Nationen zu engagieren. Sie äußern sich u.a. auch mit kritischem Blick zu Reformbemühungen und nehmen Stellung zur Rolle Deutschlands in den Vereinten Nationen.

Diese authentischen Ansichten von Insidern finden sich in dem kürzlich erschienenen Buch Wir sind UNO. Deutsche bei den Vereinten Nationen, das am 14. April 2016 in Hamburg im Gespräch vorgestellt wird. Auf dem Podium diskutieren deutsche UN-Experten über persönliche Erfahrungen und Einsichten mit und aus den Vereinten Nationen.

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) und der Tönissteiner Kreis laden Sie herzlich zu einer Buchvorstellung und Podiumsdiskussion ein, mit

  • Dr. Wolfgang Weisbrod-Weber, UN-Mitarbeiter von 1984 bis 2013, zuletzt als Leiter der UN-Friedensmission MINURSO (Westsahara)
  • Horst Heitmann, UN-Mitarbeiter von 1984 bis 2012, zuletzt als Direktor für Nahost und Westasien in der Politischen Abteilung des UN-Sekretariates, New York
  • Dr. Ekkehard Griep, Herausgeber, stv. Vorsitzender der DGVN

Moderation: Dr. Türkmen Tezcan-Götz, Leiterin des Info-Point Europa, Hamburg, und Sprecherin des Tönissteiner Kreises

Zum Veranstaltungsplakat     Zur Einladung im PDF-Format

Veranstalter

DGVN e.V., Tönissteiner Kreis

Veranstaltungsadresse

Bucerius Law School
Linklaters Lecture Room (U.56)
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg