6. UN-Forschungskolloquium: "Die Vereinte Nationen und nichtstaatliche Akteure"

Vom 22. - 24. April 2016 findet in Kiel das 6. Forschungskolloquium zum Thema "Die Vereinte Nationen und nichtstaatliche Akteure" statt. Das UN-Forschungskolloquium wird von den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Junge UN-Forschung in der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen organisiert, deren Mitglieder aus den Fachbereichen Völkerrecht, Politikwissenschaft und Soziologie kommen. Das Kolloquium heißt Nachwuchswissenschaftler_innen und Studierende aller Fachrichtungen willkommen. Es bietet die Gelegenheit, Forschungs- und Studienarbeiten aus dem Bereich der Vereinten Nationen vorzustellen und zu diskutieren.

Außerdem wird es eine Keynote von Prof. Dr. Andreas von Arnauld geben.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es auf der Website der AG Junge UN-Forschung. Dort gibt es auch ein Anmeldeformular, um sich für das Forschungskolloqium anzumelden.

Veranstalter

AG Junge UN-Forschung in der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN)

Veranstaltungsadresse

Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel