Quelle: UN-Photo, Andrea Brizzi

Reform des UN-Sekretariats: Notwendigkeiten, Schwierigkeiten, Möglichkeiten

Einlasszeit: h

Der Glaspalast am East River in New York: nicht nur Touristenattraktion, sondern auch Arbeitsplatz für Tausende von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereinten Nationen (VN) – mit dem Generalsekretär an der Spitze, derzeit Ban Ki-moon aus Südkorea.

Auch der Generalsekretär ist - neben dem Sicherheitsrat,  der Generalversammlung und dem  Wirtschafts- und Sozialrat - ein Hauptorgan der Vereinten Nationen. Tatsächlich ist es die wichtigste - und die einzige in der VN-Charta explizit benannte - Rolle des Generalsekretärs, der höchste Verwaltungsbeamte der Vereinten Nationen zu sein.  

Welche Organisationsstrukturen und administrativen Prozesse verbergen sich in dem 38-stöckigen, frisch renovierten Hauptsitz der Vereinten Nationen?  Ist das VN-Sekretariat tatsächlich eine unübersichtliche, schwerfällige Bürokratie, wie dies Kritiker den Vereinten Nationen regelmäßig vorhalten?  Wo bestehen Möglichkeiten, was sind die Notwendigkeiten und wo liegen Grenzen für Management-Reformen bei den Vereinten Nationen?

Mit Dr. Franz Baumann, Beigeordneter Generalsekretär in der Hauptabteilung für Management des UN-Sekretariates in New York, wird ein erfahrener Spitzenvertreter der Vereinten Nationen Stellung beziehen und sich der Diskussion stellen.

Moderation: Dr. Ekkehard Griep, stellv. DGVN-Vorsitzender

Hier können Sie sich online anmelden.

Veranstalter

DGVN

Veranstaltungsadresse

Hertie School of Governance, FORUM, Friedrichstraße 180 ∙ 10117 Berlin