UN-Generalsekretär Ban Ki-moon (©UN-Photo/Rick Bajornass)

„Auf dem Weg zu einer Agenda für nachhaltige Entwicklung – Der Synthesebericht von Ban Ki-moon und das Entwicklungsjahr 2015“

Das Jahr 2015 wird ein entscheidendes für die Internationale Entwicklungspolitik sein. Im Dezember letzten Jahres hat der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon deshalb seinen mit Spannung erwarteten Synthesebericht zur Post-2015-Agenda vorgestellt und damit die Basis für die Verhandlungen gelegt, die im Januar beginnen und im kommenden Herbst zu einer sogenannten „Post-2015-Agenda“ führen sollen, die das Label „Nachhaltige Entwicklung“ auch verdient.

Unter dem Titel "The road to dignity by 2030: Ending poverty, transforming all lives and protecting the planet" fasst der Bericht die beiden wichtigsten Beiträge für die anstehenden Verhandlungen zusammen, namentlich die Empfehlungen der Offenen Arbeitsgruppe (OWG), die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung erarbeitet hat sowie die Arbeit der internationalen Expertengruppe für nachhaltige Entwicklungsfinanzierung (ICESDF). Wie ist der Bericht zu bewerten und was bedeutet er für die anstehenden Verhandlungen? Wurden die Erwartungen enttäuscht oder bildet er eine gute und hoffnungsvolle Grundlage für das Entwicklungsjahr 2015? Diesen Fragen wollen wir im Rahmen eines Mittagsgesprächs nachgehen und gleichzeitig einen Ausblick auf die wichtigen Gipfel, Konferenzen und Events in diesem Jahr wagen.

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen. Das Gespräch beginnt um 12.30 Uhr. Zuvor laden wir ab 12.00 Uhr zu einem Imbiss ein.

Es referieren:

Dr. Silke Weinlich, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Günter Mitlacher, World Wide Fund for Nature (WWF)

Matthias Böhning, Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG)

 

Moderation:

Gabriele Köhler, Visiting Fellow bei UNRISD und Mitglied des DGVN-Vorstandes

 

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

 

 

Veranstalter

DGVN

Veranstaltungsadresse

dbb-Forum, Friedrichstraße 169/170, 10117 Berlin