Dr. Joan Clos, UN-Photo

Developing a New Urban Agenda

Einlasszeit: h

Zur ANMELDUNG 

Weltweit sind Städte unvergleichlichen sozialen, demographischen, ökonomischen und ökologischen Herausforderungen ausgesetzt. In den letzten Jahren hat die Zuwanderung vom Land in die Städte in hohem Maße zugenommen. Dieser Trend wird sich noch verstärken: Im Jahr 2030 werden sechs von zehn Menschen in einer Stadt leben. In den Entwicklungsländern in Asien, Afrika und Lateinamerika ist der Zuwachs an Stadtbewohnern am größten – gerade dort sind auch die Herausforderungen schon heute am größten. Es fehlt häufig an bezahlbarem Wohnraum, Gesundheitsversorgung und nachhaltigen Entwicklungskonzepten. Die Luftverschmutzung ist oft immens hoch und führt zu gesundheitlichen Schäden.

Eine geplante Urbanisierung kann Städten und Staaten hingegen großartige Möglichkeiten bieten. Sie sollte als Motor für Wirtschaftswachstum und soziale Entwicklung betrachtet werden.

Im Jahr 2016 findet nach den Konferenzen in Vancouver 1976 und Istanbul 1996 die "Third United Nations Conference on Housing and Sustainable Urban Development" ("HABITAT III") statt. Sie wird sich dieser Themen annehmen und soll  die Grundlage für eine neue urbane Agenda legen, um möglichst große politische Bekenntnisse hervorzurufen. "HABITAT III" wird die erste UN-Weltkonferenz sein, welche die ein Jahr vorher beschlossenen Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) in ihrer Agenda berücksichtigt.

Dr. Joan Clos ist seit 2010 Executive Director des United Nations Human Settlements Programme (UN-Habitat) in Nairobi und Generalsekretär der "HABITAT III"-Konferenz. Der Diplomat und Arzt war spanischer Botschafter in der Türkei und Aserbaidschan und amtierte von 1997 bis 2006 als Bürgermeister von Barcelona, anschließend war er von 2006 bis 2008 spanischer Minister für Industrie, Tourismus, Handel, Telekommunikation und Energie.

Die Veranstaltung wird Deutsch-Englisch simultan übersetzt. Alle Interessierten sind eingeladen. Bei einem Getränkeempfang besteht anschließend die Möglichkeit, mit den Referentinnen und Referenten ins Gespräch zu kommen. 

PROGRAMMABLAUF:

Beginn 18:30


Begrüßung: Jürgen Klimke, MdB, stellv. DGVN-Vorsitzender

Key Note: Dr. Joan Clos, UN Habitat Executive Director

Kommentar:  Bärbel Höhn, MdB, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Moderation: Peter Seidel, Kölner Stadtanzeiger

Zur ANMELDUNG 

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.

Veranstaltungsadresse

Die Vertretung des Saarlandes beim Bund
In den Ministergärten 4